Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Unternehmen über EU-Empfehlung zur Einsparung von Erdgasverbrauch um 15 % beunruhigt

Foto: BGNES

Bulgarische Unternehmen äußerten sich besorgt über die EU-Empfehlung zur Einsparung des Erdgasverbrauchs um 15 %. Angaben der bulgarischen Wirtschaftskammer zufolge bedeute das, den Verbrauch im kommenden Winter um etwa 475 Mio. Kubikmeter zu reduzieren, was vor allem Betriebe mit kontinuierlichen Produktionsprozessen beunruhige. Bis Dato habe die Regierung noch nicht genau festgelegt, wie die Reduzierung erfolgen soll und ob sie alle Erdgasverbraucher in Bulgarien betrifft. Der nicht geplante Rückgang des Erdgasverbrauchs werde nach Angaben der bulgarischen Wirtschaftskammer zu Problemen bei der Erfüllung bereits abgeschlossener Verträge und zu einem Rückgang der Produktion von Industrieunternehmen führen.

mehr aus dieser Rubrik…

Investigativjournalist Christo Grozev verlässt aus Sicherheitsgründen Wien

Der bulgarische Investigativjournalist Christo Grozev plant, seine Wahlheimat Wien zu verlasse n, wo er seit fast 20 Jahren lebt. Grund dafür ist die Bedrohung durch russische Geheimdienste , berichtet das österreichische Blatt Falter, zitiert von..

veröffentlicht am 02.02.23 um 19:15

Arbeitgeber wollen Parlamentsbeschluss über Mindestlohn anfechten

Der Beschluß des Parlaments zum Mindestlohn soll vor der Europäischen Kommission und der Internationalen Arbeitsorganisation angefochten werden, informierte der Vorsitzende der Vereinigung des Industriekapitals in Bulgarien, Wassil Welew. Ihm zufolge..

veröffentlicht am 02.02.23 um 17:34

Türkei und Bulgarien wollen gemeinsam Wasserstofftechnologien entwickeln

Bei ihrem Besuch in Ankara traf sich Vizepräsidentin Iliana Jotowa mit ihrem türkischen Amtskollegen Fuat Oktay. Beide waren einer Meinung, dass das Treffen der Präsidenten Rumen Radew und Recep Erdogan Ende 2022 den bilateralen Beziehungen zwischen..

veröffentlicht am 02.02.23 um 16:03