Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien in Bildern

Die versunkene Kirche des Dorfes Zapalnja

Die Kirche „Hl. Iwan Rilski“ des einstigen Dorfes Zapalnja wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Baumeistern aus Trjawna erbaut. 1965 versank das Dorf im Wasser des errichteten Stausees „Schrebtscheto“. Den Bewohnern war angeordnet worden, ihre Häuser abzureißen und das Dorf zu verlassen.

Als einziges Gebäude blieb die Dorfkirche, die überflutet wurde. Da aber das Gebäude auf einem Hügel errichtet worden war, ragt es teilweise über der Wasseroberfläche. Für gewöhnlich sinkt im Sommer der Wasserpegel des Stausees und legt das Gebäude vollständig frei, doch das Wasser hat an der mit Muscheln besetzten Fassade deutliche Spuren hinterlassen. Wegen ihrer mystischen, einsamen Schönheit ist die versunkene Kirche des Schrebtscheto-Staudamms ein beliebtes Fotomotiv. 

Fotos: Maria Stoewa

mehr aus dieser Rubrik…

Spaziergang im Küstenpark von Burgas

Der sogenannte Meeresgarten in Burgas ist ein beliebter Erholungs- und Unterhaltungsort für die Einwohner und Gäste der Schwarzmeerstadt und eines der besten Beispiele für die Kunst der Parkgestaltung in unserem Land. Der Park selbst wurde zu Beginn des..

veröffentlicht am 14.06.22 um 13:39

142 Jahre bulgarischer Lew

Die bulgarische Nationalbank (BNB) beging den 142. Jahrestag der Einführung des bulgarischen Lew mit einem Tag der offenen Tür. Die Besucher hatten die Möglichkeit, den Saal der Geschäftsführung zu sehen, wo einige der..

veröffentlicht am 06.06.22 um 16:42

Kinder im BNR

Am heutigen Kindertag hat derBulgarische Nationale Rundfunkseine Türen für die Kids geöffnet. Die kleinen Gäste belebten den Hof des BNR mit fröhlichem Lachen, Liedern und lustigen Spielen. Sehen Sie sich die Fotoreportage von Ani Petrowa an. Und hier..

veröffentlicht am 01.06.22 um 15:48