Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Jeder fünfte Bulgare liest keine Bücher

Foto: Ani Petrowa

Die aktivsten Leser in Bulgarien seien Personen zwischen 40 und 65 Jahren. Jeder fünfte Bulgare habe im Laufe des Jahres kein einziges Buch gelesen, ergab eine Umfrage der Assoziation „Bulgarisches Buch“ zum Leseverhalten der Bulgaren. Das Interesse am Lesen von Büchern sei in der Gruppe der 15- bis 30-Jährigen am schwächsten, teilte Maja Bobewa von der Assoziation in einem Interview für den BNR mit. „Die größten Konkurrenten des Lesens sind Fernsehsendungen und die Suche nach Informationen im Internet. Es ist beeindruckend, dass 20 % der Befragten im letzten Jahr kein einziges Buch gelesen haben. Ein Großteil dieser Menschen hat kein einziges Buch zu Hause“, staunt Bobewa und fügt hinzu, dass es aber dennoch einen Lichtblick gebe. Es sei ermutigend, dass 83 % der befragten Eltern angegeben haben, ihren Kindern vorzulesen.

mehr aus dieser Rubrik…

3 % mehr Fälle von körperlicher oder psychischer Gewalt gegen Heranwachsende im vergangenen Jahr

Jeder braucht manchmal Trost und einen Freund, dem er sich anvertrauen kann. Wenn es sich jedoch um ein Kind oder um einen Teenager in seinen turbulenten Jahren des Reifens handelt, kann die betroffene Person nicht nur verändert werden und manchmal..

veröffentlicht am 25.01.23 um 14:36
Zerstörte Limousine von Alfred Herrhausen, Bad Homburg, 30. November 1989

Ermordeter Vorstandssprecher der Deutschen Bank Alfred Herrhausen war kein Euro-Gegner

Ein hundertfach geteilter Facebook-Post (siehe Screenshot) behauptet fälschlicherweise, der frühere Vorstandssprecher der Deutschen Bank Alfred Herrhausen sei ein Gegner des Euro gewesen und habe sich für die Beibehaltung der Deutschen Mark..

veröffentlicht am 23.01.23 um 15:56
Atanas Atanassow

Süß wie Äpfel, saftig wie reife Birnen – über die Besonderheiten der Zwiebeln aus Resselets

Außer für seine schöne Natur ist das Dorf Resselets auch für eine besondere Zwiebelsorte bekannt, die angeblich nur in der Nähe des zwischen Schluchten und Felsformationen gelegenen Ortes gedeihen kann. In diesem Teil des bulgarischen..

veröffentlicht am 22.01.23 um 13:55