Sendung auf Deutsch
Размер на шрифта
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Jeder fünfte Bulgare liest keine Bücher

Foto: Ani Petrowa

Die aktivsten Leser in Bulgarien seien Personen zwischen 40 und 65 Jahren. Jeder fünfte Bulgare habe im Laufe des Jahres kein einziges Buch gelesen, ergab eine Umfrage der Assoziation „Bulgarisches Buch“ zum Leseverhalten der Bulgaren. Das Interesse am Lesen von Büchern sei in der Gruppe der 15- bis 30-Jährigen am schwächsten, teilte Maja Bobewa von der Assoziation in einem Interview für den BNR mit. „Die größten Konkurrenten des Lesens sind Fernsehsendungen und die Suche nach Informationen im Internet. Es ist beeindruckend, dass 20 % der Befragten im letzten Jahr kein einziges Buch gelesen haben. Ein Großteil dieser Menschen hat kein einziges Buch zu Hause“, staunt Bobewa und fügt hinzu, dass es aber dennoch einen Lichtblick gebe. Es sei ermutigend, dass 83 % der befragten Eltern angegeben haben, ihren Kindern vorzulesen.

mehr aus dieser Rubrik…

Dr. Katerina Takowa arbeitet an der Entwicklung eines Produkts zur Diagnose von Covid-19

Frauen in der Wissenschaft brauchen besondere Ermutigung und Unterstützung, vor allem wenn sie gleichzeitig in die Rolle der engagierten Wissenschaftlerin, fürsorglichen Mutter und guten Ehefrau schlüpfen. Ein möglicher Anreiz für sie sind die..

veröffentlicht am 05.12.22 um 16:42

Bulgarische Wissenschaftler bestätigen: Pflanzen können miteinander und mit uns „sprechen“

Pflanzen sind nicht nur dekorative Elemente von Haus und Garten. Sie sind nicht nur lebendige, sondern auch vernunftbegabte Schöpfungen der Natur. Abgesehen davon, dass sie schön und bezaubernd für Auge und Seele sind, können sie ... "sprechen" und..

veröffentlicht am 03.12.22 um 13:25

Weihnachtsausstellung von Mineralien und Edelsteinen in Sofia

Das Museum „Erde und Mensch“ hat ein Weihnachtsgeschenk für die Liebhaber von bizarren Mineralien und Edelsteinen parat. Im zentralen Foyer des Museums können die Besucher eine Sonderausstellung sehen, in der Dutzende Unternehmen und Sammler aus..

veröffentlicht am 03.12.22 um 10:15