Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Jeder fünfte Bulgare liest keine Bücher

Foto: Ani Petrowa

Die aktivsten Leser in Bulgarien seien Personen zwischen 40 und 65 Jahren. Jeder fünfte Bulgare habe im Laufe des Jahres kein einziges Buch gelesen, ergab eine Umfrage der Assoziation „Bulgarisches Buch“ zum Leseverhalten der Bulgaren. Das Interesse am Lesen von Büchern sei in der Gruppe der 15- bis 30-Jährigen am schwächsten, teilte Maja Bobewa von der Assoziation in einem Interview für den BNR mit. „Die größten Konkurrenten des Lesens sind Fernsehsendungen und die Suche nach Informationen im Internet. Es ist beeindruckend, dass 20 % der Befragten im letzten Jahr kein einziges Buch gelesen haben. Ein Großteil dieser Menschen hat kein einziges Buch zu Hause“, staunt Bobewa und fügt hinzu, dass es aber dennoch einen Lichtblick gebe. Es sei ermutigend, dass 83 % der befragten Eltern angegeben haben, ihren Kindern vorzulesen.

mehr aus dieser Rubrik…

Zu Paella oder Joghurt – wie Makiko Miura der bulgarischen Ljuteniza neues Leben in Japan einhaucht

Ljuteniza nach einem originalen bulgarischen Rezept, aber Made in Japan ist schon fester Bestandteil des Marktes im Land der aufgehenden Sonne. Die Produzentin, Makiko Miura, schmiedet schon Pläne für die Erweiterung der Produktion. Sie lebt in der..

veröffentlicht am 30.11.22 um 13:43

„Frauen in der Wissenschaft“ motiviert Nachwuchswissenschaftlerinnen, ihre kühnen Ideen in Bulgarien zu entwickeln

Heute werden drei junge Wissenschaftlerinnen bei einer Zeremonie in der Sofioter Universität „Heiliger Kliment von Ochrid“ für ihre herausragenden Leistungen im Bereich der Naturwissenschaften ausgezeichnet. Seit 12 Jahren fördert das Programm..

veröffentlicht am 29.11.22 um 16:49

Was essen wir? Ist das Hühnerfleisch auf dem bulgarischen Markt von guter Qualität?

Der Zustand der Geflügelzucht in Bulgarien ist äußerst besorgniserregend. Langsam aber sicher verlieren die bulgarischen Erzeuger ihre Position auf dem heimischen Markt, durchschnittlich um 5 % pro Jahr . Und trotzdem wurden die Forderungen der..

veröffentlicht am 29.11.22 um 13:29