Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Lied des Tages

Poli Genova versetzt uns in die späten 80er des vergangenen Jahrhunderts

Foto: YouTube

Poli Genova präsentierte kürzlich ihren neuen Song „Give Me Your Love“. Wie die Sängerin für das Top-20-Ranking des BNR sagte, setzt sie mit diesem Titel die Linie fort, die sie in den letzten Jahren verfolgt hat – der Sound ist Disco-Pop aus den späten 80ern des vergangenen Jahrhunderts. „Das ist eine Richtung, die mein Team und ich in den letzten zwei Jahren verfolgt haben, und ich denke, wir haben einen hohen Wiedererkennungswert und sind ziemlich erfolgreich“, fügte Poli hinzu.

Zu dem Song wurde ein Video gedreht. Das Aufnahmeteam ist serbisch und der Ort das „einzigartige, schöne Belgrad bei Nacht“, wie uns die Sängerin sagte.

Die Musik schrieb Boban Apostolov aus Nordmazedonien, der Text stammt von Jordan Mitov; die Arbeit beider wurde von Poli Genova hilfreich unterstützt.

Redaktion: Albena Besowska
Übersetzung: Wladimir Wladimirow



mehr aus dieser Rubrik…

Berlin ist die erste Station einer Mini-Tournee des Vassil-Spassov-Trios

Am 27. Oktober steht im Saal des Bulgarischen Kulturinstituts in Berlin ein Jazz-Fest an. Das Konzert wird der zweite Abend sein, an dem sich das Vassil-Spassov-Trio in der deutschen Bundeshauptstadt präsentieren wird. Das Programm besteht..

veröffentlicht am 26.10.22 um 14:39

„Ein Lied für dich“ singt Ivan Radulovski

Sänger, Songwriter, Schauspieler und Unternehmer – eine solche Berufskombination ist selten, aber für Ivan Radulovski offensichtlich alltäglich. Als Manager und Mitgründer einer Firma für Marketing, Geschäftsstrategien und Produktion digitaler..

veröffentlicht am 25.10.22 um 09:35

Grafa mit einem neuen Arrangement des Songs „Sünde“

„Die Kraft der Musik verändert uns bis zur Unkenntlichkeit und macht uns innerlich überirdisch schön.“ Getreu seinen Worten präsentiert Grafa den Song „Sünde“, den er vor Jahren gesungen hat, mit einem neuen Arrangement. An der Neuaufmachung waren..

veröffentlicht am 24.10.22 um 16:15