Sendung auf Deutsch
Размер на шрифта
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für Freitag

Foto: BGNES

Am Freitag wird es über Westbulgarien stark bewölkt sein, am Nachmittag wird es zu kurzen Regenschauern und Gewittern kommen. Hagel ist nicht auszuschließen. Im Osten wird es sonnig sein. Die Höchsttemperaturen werden zwischen 26°C und 31°C liegen, in Sofia um die 25°C.

An der Schwarzmeerküste wird es ebenfalls sonnig sein. Die Höchsttemperaturen erreichen Werte zwischen 27°C und 29°C. Das Meereswasser erwärmt sich in Küstennähe auf 25-26°C. Es stellt sich ein Seegang der Stärke 2 bis 3 ein.

In den Bergen wird es wolkig sein, im Westen wird es am Nachmittag vielerorts regnen und gewittern. Die Höchsttemperatur auf einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird 21°C betragen, auf 2.000 Metern über dem Meeresspiegel bis zu 14°C.

Am Wochenende bleibt das Wetter wechselhaft. Es wird regnen, stellenweise sind auch Starkregen möglich. Auch im Osten des Landes werden die Temperaturen sinken.

mehr aus dieser Rubrik…

Rumen Radew  und Recep Erdoğan

Radew mit Erdoğan in Istanbul zusammengetroffen

Bulgarien und die Türkei sind Nachbarn in einer komplizierten Region voller Herausforderungen, die sich unweit des Krieges in der Ukraine befindet. Deshalb ist die Zusammenarbeit zwischen Sofia und Ankara wichtig für die Stabilität Südosteuropas. Das..

veröffentlicht am 09.12.22 um 17:44
Galab Donew

Premier: Es ist bekannt, dass Bulgarien die Schengen-Kriterien erfüllt

Die Kriterien für den Beitritt Bulgariens zum Schengen-Raum, die rein technischer Natur sind, hat unser Land bereits 2011 erfüllt. Das ist allen Teilnehmern im Schengen-Raum sehr wohl bekannt, einschließlich der Regierungen der Niederlande und..

veröffentlicht am 09.12.22 um 17:30

Bulgarien wird der Ukraine militärische Hilfe leisten, hat das Parlament entschieden

Mit 148 Ja-Stimmen haben GERB-SDS, „Wir setzen die Veränderung fort“, die DPS, die Koalition „Demokratisches Bulgarien“ und „Bulgarischer Fortschritt“ einen Beschlussentwurf über militärische und militärisch-technische Unterstützung der Ukraine..

aktualisiert am 09.12.22 um 17:21