Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Bulgaren mit schnellen Zugang zur Gesundheitsversorgung und 40 % Eigenanteil an Kosten

Laut einer repräsentativen Umfrage zum Zugang zur Gesundheitsversorgung von „Trend“ und dem Expertenclub für Wirtschaft und Politik liegt Bulgarien in Bezug auf die Zahl der Krankenhäuser pro Einwohner an erster Stelle in der EU. Für eine Million Menschen stehen in Bulgarien 53 Krankenhäuser zur Verfügung. 37 % der Bulgaren sind mit dem Zugang zur Gesundheitsversorgung zufrieden, 47 % nicht. 80 % der Patienten kritisieren, dass sie nicht schnell genug ihren Hausarzt oder einen Facharzt aufsuchen können. Die größte Ablehnung besteht in der Umfrage bei der Zuzahlung der Medikamente. Jeder Fünfte hat seine verschriebenen Medikamente aus Geldmangel abgesetzt. 53 % der Befragten sehen ein ernsthaftes Problem mit den Preisen für Untersuchungen. 27 % können sich aus Geldmangel keinen Facharzt leisten. Der Zugang zur Gesundheitsversorgung im Land sei im Vergleich zu anderen europäischen Ländern viel schneller, kommentieren Experten, die Patienten müssen aber zusätzlich 40 % der Gesundheitskosten aus der eigenen Tasche bezahlen.

mehr aus dieser Rubrik…

3 % mehr Fälle von körperlicher oder psychischer Gewalt gegen Heranwachsende im vergangenen Jahr

Jeder braucht manchmal Trost und einen Freund, dem er sich anvertrauen kann. Wenn es sich jedoch um ein Kind oder um einen Teenager in seinen turbulenten Jahren des Reifens handelt, kann die betroffene Person nicht nur verändert werden und manchmal..

veröffentlicht am 25.01.23 um 14:36
Zerstörte Limousine von Alfred Herrhausen, Bad Homburg, 30. November 1989

Ermordeter Vorstandssprecher der Deutschen Bank Alfred Herrhausen war kein Euro-Gegner

Ein hundertfach geteilter Facebook-Post (siehe Screenshot) behauptet fälschlicherweise, der frühere Vorstandssprecher der Deutschen Bank Alfred Herrhausen sei ein Gegner des Euro gewesen und habe sich für die Beibehaltung der Deutschen Mark..

veröffentlicht am 23.01.23 um 15:56
Atanas Atanassow

Süß wie Äpfel, saftig wie reife Birnen – über die Besonderheiten der Zwiebeln aus Resselets

Außer für seine schöne Natur ist das Dorf Resselets auch für eine besondere Zwiebelsorte bekannt, die angeblich nur in der Nähe des zwischen Schluchten und Felsformationen gelegenen Ortes gedeihen kann. In diesem Teil des bulgarischen..

veröffentlicht am 22.01.23 um 13:55