Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarische Gymnastinnen mit höchsten Medaillenchancen bei Weltmeisterschaft für rhythmische Sportgymnastik

Foto: Facebook / BGRGfederation

Gymnastinnen aus 62 Ländern werden an der Weltmeisterschaft für rhythmische Sportgymnastik teilnehmen, die heute in der Sporthalle „Arena Armeez“ in Sofia eröffnet wird. Die Bulgarinnen Borjana Kalein, Stilijana Nikolowa und das Ensemble bestehend aus Zhenina Traschliewa, Rachel Stojanow, Sofia Iwanowa, Margarita Wassilewa, Kamelia Petrowa und Radina Tomowa haben beste  Chancen, bei dem Wettkampf mit insgesamt 85 Turnerinnen im Einzelwettkampf und 30 Ensembles die höchsten Auszeichnungen zu gewinnen. An der Meisterschaft, die die erste Qualifikation für die Olympischen Spiele 2024 in Paris darstellt, werden die Mannschaften aus Russland und Weißrussland nicht teilnehmen. 
Die Weltmeisterschaft läuft unter dem Motto „Die Farben des Rhythmus“ statt und soll die bulgarische Folklore popularisieren.

mehr aus dieser Rubrik…

Grigor Dimitrov mit insgesamt 75 Siegen bei Grand-Slam-Turnieren

Der derzeit beste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrov hat den Russen Aslan Karatsev in der ersten Runde der Australian Open besiegt. Dimitrov setzte sich mit 7-6(3), 7-5, 6-2 durch und hat nun 13 Siege und nur eine Niederlage in der ersten Runde in..

veröffentlicht am 17.01.23 um 10:49

Fans helfen dem FC „Lewski“, seine Schulden zu begleichen

Der Verein „Lewski der Lewski-Fans“ hat dem FC „Lewski“ 80.000 Lewa (40.000 Euro) für eine „wichtige und dringende“ Zahlung an das Finanzamt überwiesen.  Dies teilte der Verein in den sozialen Netzwerken mit. „So leistet der Verein nach der Spende..

veröffentlicht am 10.01.23 um 18:37
Pjotr Nesterow

Tennis: Pjotr Nesterow steht im Halbfinale in Monastir

Der 19-jährige Russe mit bulgarischem Pass Pjotr Nesterow hat sich für das Halbfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Hartplatz-Tennisturniers in Monastir (Tunesien) qualifiziert , nachdem er den Spanier David Perez Sanz mit 4:6, 6:2, 6:0 besiegt..

veröffentlicht am 06.01.23 um 18:49