Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

15-Kilometerlauf bringt Bulgarien und Rumänien näher

Foto: Facebook / Free Spirit Run Giurgiu-Ruse

Am 25. September beginnt der Internationale Straßenlauf „Free Spirit Run Giurgiu-Russe“ auf der 15 Kilometer langen Strecke über die Grenze zwischen Bulgarien und Rumänien. Der Start befindet sich im Zentrum der Stadt Giurgiu, Rumänien, und das Ziel wird in Russe, Bulgarien, sein, wobei der schnellste Teilnehmer die Strecke nach Russe voraussichtlich in 45 Minuten zurücklegen wird.

„Mit dem Lauf bekunden wir unsere Verbundenheit und Freundschaft mit dem rumänischen Volk“, sagte der stellvertretende Bürgermeister von Russe, Entscho Entschew. Von bulgarischer Seite nehmen die besten Läufer sowie viele Amateure teil. Die Läufer stammen zur einen Hälfte aus Bulgarien und zur anderen aus Rumänien. Das Preisgeld beträgt 6.000 Euro und für die Veteranen über 40 und 50 Jahre sind Sonderpreise vorgesehen. Am Rennen werden insgesamt 300 Läufer teilnehmen; gemeldet haben sich Läufer aus Bulgarien, Rumänien, Israel, der Türkei, Südafrika, Italien und dem Vereinigten Königreich. Der älteste Läufer ist ein 75-jähriger Bulgare, der bisher an allen Ausgaben des Laufs teilgenommen hat.

mehr aus dieser Rubrik…

Aus Christo wird Christian, aus Dobrina – Dolores: Etwa 40 % der bulgarischen Kinder tragen ausländische Namen

Wer welchen Namen für sein neugeborenes Kind wählt, betrifft nicht nur die Familie selbst, sondern auch unsere Gesellschaft als Ganzes, denn das Namenssystem ist Teil unserer Kultur und Traditionen. Die Traditionen wurden bei der Namensgebung..

veröffentlicht am 03.02.23 um 12:43

Über die Freuden und Nöte eines bulgarischen Dorfes

In Blagowo, einem sechs Kilometer von der Bezirksstadt Montana im Nordwesten Bulgariens gelegenen Dorf, hat jeder seine Sorgen. Die Einen beschweren sich, dass es keinen Fußweg und keine beleuchtete Straße gibt, die Anderen, dass sie in die Stadt..

veröffentlicht am 02.02.23 um 16:33

Der Krieg in der Ukraine könnte den Bau neuer Donaubrücken ankurbeln

Der intensive Verkehr zwischen Bulgarien und Rumänien, der durch den Krieg in der Ukraine erschwert wurde, bringt die Errichtung einer dritten Donaubrücke zur Verbesserung der Verbindungen zwischen den beiden EU-Ländern wieder auf die Tagesordnung...

veröffentlicht am 01.02.23 um 17:14