Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für das Wochenende

Sonniger Herbst zum Wochenausklang

Foto: BGNES

In den Morgenstunden des 24. September werden die Lufttemperaturen auf Tiefstwerte zwischen 3°C und 8°C, Sofia 3°C, absinken und am Tage auf 18°C bis 13°C, in Sofia und Umgebung bis auf 20°C, klettern. In der kommenden Nacht ist in den Tälern Westbulgariens Reif möglich. Am Tage wird es sonnig bis wechselhaft bewölkt sein.

An der Schwarzmeerküste soll es meist sonnig sein, mit Tageshöchsttemperaturen zwischen 20°C im Norden und bis 23°C im Süden der Küste. Wassertemperaturen in Küstennähe zwischen 15°C im Norden und bis 21°C im Süden und ein Seegang bis Stärke 2.

Auch in den Gebirgen des Landes wird es den Tag über sonnig. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird etwa 14°C betragen und über 2.000 Metern nicht über 6°C hinausklettern.

Für den Sonntag sagen die Meteorologen einen weiteren schwachen Anstieg der Lufttemperaturen vorher.


mehr aus dieser Rubrik…

Arbeitsmarkt auf dem Weg zur Erholung

Nach dem drastischen Rückgang der Stellenangebote im Dezember 2022 erholt sich der Arbeitsmarkt im Januar. Innerhalb eines Monats ist die Gesamtzahl der Stellenanzeigen um fast 70 % gestiegen, berichtet die Reporterin Natalia Gantchowska. Die meisten..

veröffentlicht am 02.02.23 um 19:23

Investigativjournalist Christo Grozev verlässt aus Sicherheitsgründen Wien

Der bulgarische Investigativjournalist Christo Grozev plant, seine Wahlheimat Wien zu verlasse n, wo er seit fast 20 Jahren lebt. Grund dafür ist die Bedrohung durch russische Geheimdienste , berichtet das österreichische Blatt Falter, zitiert von..

veröffentlicht am 02.02.23 um 19:15

Arbeitgeber wollen Parlamentsbeschluss über Mindestlohn anfechten

Der Beschluß des Parlaments zum Mindestlohn soll vor der Europäischen Kommission und der Internationalen Arbeitsorganisation angefochten werden, informierte der Vorsitzende der Vereinigung des Industriekapitals in Bulgarien, Wassil Welew. Ihm zufolge..

veröffentlicht am 02.02.23 um 17:34