Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Migrantenstrom nimmt zu

Foto: BNR-Plowdiw

Ein Bus mit Migranten wurde gestern gegen 18:00 Uhr von einer Polizeistreife abgefangen und zum Polizeirevier in Kasanlak eskortiert, wo ein Vorverfahren eingeleitet wurde, berichtet die BTA. Experten gehen davon aus, dass der Migrantenstrom aus dem Süden in den Herbst- und Wintermonaten weiter zunehmen werde.

mehr aus dieser Rubrik…

Probleme bei Organisation der Wahlen im Ausland bahnen sich an

Außenminister Nikolaj Milkow legte über die Außenpolitik der Übergangsregierung Rechenschaft ab. Als wichtigste Priorität hob er die Organisation der Wahlen am 2. Oktober 2022 hervor. Sie fanden in 755 Wahllokalen in 62 Ländern ohne Zwischenfälle und..

veröffentlicht am 27.01.23 um 13:22

Erdgaspreis soll im Februar um 25-30% fallen

Die Energieregulierungsbehörde wird die Preise für Wärmeenergie nicht anheben. Im Februar solle der Preis, zu dem Bulgargaz Erdgas verkaufen wird, voraussichtlich unter 65 Euro pro Megawattstunde liegen, sagte Iwan Iwanow, Vorsitzender der Kommission..

veröffentlicht am 27.01.23 um 12:40
Wessela Tschernewa

Beraterin von Ex-Ministerpräsident kritisiert bulgarische Politik gegenüber Skopje

Zwischen Bulgarien und Nordmazedonien gibt es einen Mechanismus, um Spannungen abzubauen und Ausbrüche von Hass rechtzeitig zu erkennen . Es handelt sich um ein Protokoll zwischen beiden Außenministerien aus dem Jahr 2022, das aber nie angewandt..

veröffentlicht am 27.01.23 um 12:03