Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

„Europäische Vogeltage“ bringen Stadtmenschen bei, im Einklang mit der Natur zu leben

Foto: Pixabay

Die Einwohner von Sofia, Plowdiw, Burgas, Warna und Weliko Tarnowo haben erneut die Möglichkeit, an der Beobachtung und dem Fotografieren von Vögeln in der freien Wildbahn teilzunehmen. Der Anlass sind die Europäischen Vogeltage, die in unserem Land am 1. und 2. Oktober stattfinden. Die Initiative der internationalen Organisation „Bird Life International“ wird auf lokaler Ebene von der Bulgarischen Gesellschaft für den Schutz der Vögel fortgesetzt, die zum 29. Mal die Europäischen Vogeltage in Bulgarien organisiert.

Eingeladen zur Teilnahme sind alle Naturliebhaber. Oberste Regel, die allen Beteiligten beigebracht wird, ist, wie Vögel in der Natur beobachtet werden, ohne sie zu stören, da die meisten Wildvögel sehr umweltempfindlich sind und sich nicht überall anpassen können.

Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Lektionen in Gutherzigkeit an einer Sofioter Schule

Jenen die Hand zu reichen, die es bitter nötig haben und ihnen von dem Wenigen zu geben, das man hat. Zu verstehen, dass Helfen eine Freude und ein inneres Bedürfnis ist, keine von Oben angeordnete Verpflichtung. Das sind einige der wichtigsten..

veröffentlicht am 04.01.23 um 14:31

Jedes Staatsoberhaupt hinterlässt in der Neujahrsansprache eine Spur

Die Weihnachts- oder Neujahrsansprachen der Staatsoberhäupter in der Welt sind eine mehr als acht Jahrzehnte währende Tradition, die 1932 vom britischen König George V. ins Leben gerufen wurde. Ihre erste Weihnachtsansprache hielt Königin Elizabeth..

veröffentlicht am 31.12.22 um 10:45

Einwohner Gabrowos verabschieden sich als erste vom alten Jahr

Auch in diesem Jahr werden die Einwohner von Gabrowo festlich und mit entsprechender Geräuschkulisse, mit einem Konzert und einem Feuerwerk, dem alten Jahr Ade sagen. Im Gegensatz zum Rest der Welt geschieht das in Gabrowo aber am... 30. Dezember...

veröffentlicht am 29.12.22 um 14:31