Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Corona-Tagesstatistik: 685 Neuinfizierte und 4 Tote

Foto: EPA/BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 5.383 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 685 neue Covid-19-Fälle registriert, die rund 12,7 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus. Von den Neuinfizierten sind 59,12 Prozent ungeimpft.

Mit Abstand die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (229) diagnostiziert, gefolgt von Plowdiw (46), Warna (45) und Burgas (39).

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 10.141.

636 Patienten werden stationär behandelt, darunter 49 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 4 Patienten an bzw. mit Covid-19 gestorben; 3 von ihnen waren ungeimpft. 355 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 37.741 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 1.215.748 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung wurden in Bulgarien 4.555.888 Impfungen vorgenommen; am vergangenen Tag waren es 1.971. Mit einer zweiten Nachimpfung sind bereits 83.216 Bürger.


mehr aus dieser Rubrik…

Dimitar Kovačevski und Galab Donew

Sofia und Skopje mit gemeinsamen Aktionen gegen Zwischenfälle während der Feierlichkeiten zu Ehren von Goze Deltschew

Premier Galab Donew hat in einem Telefongespräch mit seinem nordmazedonischen Amtskollegen Dimitar Kovačevski die Notwendigkeit eines friedlichen und problemlosen Ablaufs der Feierlichkeiten zum 151. Geburtstag des bulgarischen Freiheitskämpfers Goze..

veröffentlicht am 27.01.23 um 18:37

PP und DB fechten Änderungen des Wahlgesetzes vor dem Verfassungsgericht an

Die Fraktionen der Partei „Wir setzen die Veränderung fort“ (PP) und der Koalition „Demokratisches Bulgarien“ (DB) reichten beim Verfassungsgericht eine Beschwerde gegen die Änderungen des Wahlgesetzes ein.  „An erster Stelle fechten wir die..

veröffentlicht am 27.01.23 um 18:07

Umweltministerin: Lage im Raum Karlowo ist unter Kontrolle

In den Dörfern Karawelowo und Bogdan, wo gestern der partielle Notstand  ausgerufen wurde, werden mit schwerem Gerät die Flussbetten geräumt. Millionen Kubikmeter Schlamm haben sich in den Flussläufen angesammelt und den Wasserstand erhöht.  Die..

aktualisiert am 27.01.23 um 17:15