Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für das Wochenende

Kalt und bewölkt

Am frühen Morgen des 3. Dezember werden die Lufttemperaturen auf Tiefstwerte zwischen minus 4°C und plus 1°C, Sofia 1°C, absinken und am Tage auf 1°C bis 5°C, in Südbulgarien zwischen 6°C und 11°C, in Sofia und Umgebung bis auf 7°C, klettern. Nach einer bewölkten Nacht und vereinzelten Regenschauern im Südosten des Landes, wird sich am Tage der Nebel schnell lichten und die Bewölkung vor allem in Südwestbulgarien auflockern. Es werden schwache Winde aus Richtung Ost-Südost wehen.

In den Gebirgen des Landes wird es bewölkt und neblig bleiben. Einzig in den Gebirgsmassiven Westbulgariens wird die Wolkendecke zuweilen aufbrechen. Es ist mit schwachen Südwest-Winden zu rechnen. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird etwa 5°C betragen und über 2.000 Metern Höhe nicht über den Gefrierpunkt hinausklettern.

Für den Sonntag sagen die Meteorologen keine sonderlichen Wetteränderungen vorher.


mehr aus dieser Rubrik…

Neue Bombendrohungen in Schulen

Den vierten Tag in Folge sind an einer Reihe von Schulen im ganzen Land Bombendrohungen per E-Mail eingegangen. Hunderte Schüler in Sofia, Warna, Burgas, Weliko Tarnowo, Stara Sagora, Plewen, Sliwen und Dobritch wurden evakuiert. „Im Moment gibt es..

veröffentlicht am 30.03.23 um 12:25

Kontrolle von Wahlgeräten, um Manipulationen zu vermeiden

Die Zentrale Wahlkommission (ZWK) hat bei einer außerordentlichen Sitzung gestern Abend Experten mit der Überprüfung von 446 Wahlgeräten für die Parlamentswahl am kommenden Sonntag beauftragt. Es gilt sicherzustellen, dass es bei der Installation der..

veröffentlicht am 30.03.23 um 11:33

Alpha Research: Wahlsieger am 2. April noch unklar

Einen Gleichstand zwischen den ersten beiden politischen Kräften bei der Parlamentswahl am Sonntag ergab eine Umfrage der Meinungsforschungsagentur Alpha Research. Ihren Ergebnissen zufolge liegen GERB-SDS mit 25,9 % und „Wir setzen die Veränderung..

veröffentlicht am 30.03.23 um 10:31