Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Ausstellung zeigt Gegenstände aus dem Privatbesitz bedeutender historischer Persönlichkeiten Bulgariens

4
Foto: Nationales militär-historisches Museum

Das Nationale militär-historische Museum in Sofia hat eine Sonderausstellung unter dem Motto „Gedächtnis für die Zukunft“ eröffnet. Damit setzt das Museum die Tradition fort, zu Beginn eines jeden Jahres einige der interessantesten Exponate zu präsentieren, die in den vorangegangenen Jahren dem Museum geschenkt wurden. Ausstellungen dieser Art fanden in den vergangenen zwei Jahren wegen der Corona-Pandemie nicht statt. In der neuen Exposition werden bedeutende Persönlichkeiten der bulgarischen Geschichte mit Hilfe von Gegenständen aus ihrem Privatbesitz näher vorgestellt, die verschiedene Abteilungen des Verteidigungsministeriums zur Verfügung gestellt haben.


Gezeigt werden u.a. handschriftliche Notizen von Generalmajor Georgi Abadschiew, ein deutscher Offiziersrucksack aus dem Ersten Weltkrieg, der Generalmajor Marko Nikiforow gehörte, Säbel der berühmten Offiziersfamilie Kutintschew, eine Feldflasche aus dem Balkankrieg und das Bajonett des Mannlicher-Gewehrs des Begründers der bulgarischen Schlachtenmalerei Jaroslav Věšín. Zu den neueren Artefakten gehören ein Fliegeranzug und die Pilotenabzeichen von General Micho Michow. In der letzten Ausgabe der Ausstellung vor der Pandemie wurden Anfang 2020 fast 900 Gegenstände berühmter bulgarischer Persönlichkeiten der Öffentlichkeit präsentiert.


Zusammengestellt: Gergana Mantschewa
Übersetzung und Redaktion: Wladimir Wladimirow
Fotos:  Nationales militär-historisches Museum




Последвайте ни и в Google News Showcase, за да научите най-важното от деня!

Galerie

mehr aus dieser Rubrik…

Der Architekt Rumen Dschagarow restaurierte ein altes Haus und kehrte aus Protest gegen die demografische Krise ins Dorf zurück

Laut Angaben des Nationalen Statistikamtes aus dem Jahr 2021 gibt es in Bulgarien 5.257 Siedlungen. Davon sind fast 5.000 kleine Siedlungen, aber laut Statistik „stirbt“ jedes Jahr eines der bulgarischen Dörfer, weil es keine Bewohner mehr..

veröffentlicht am 07.07.24 um 10:20

Schmetterlingsfestival in Polska Skakawiza vereint Liebhaber der wilden Natur

Am Wasserfall des Dorfes Polska Skakawitsa in der Region Kjustendil, versammelten sich Liebhaber von Schmetterlingen und Wildtieren zum "Schmetterlingsfestival", um eines der schönsten Naturphänomene am Fluss Struma zu beobachten.  Der..

veröffentlicht am 07.07.24 um 08:30

Aprikosenfest in Tutrakan

Die Donaustadt Tutrakan versammelt Aprikosenbauern der Region zum traditionellen Fest "Tutrakan - Hauptstadt der Aprikose".  Bereits zum 20. Mal in Folge treffen sich am Sonntag die Liebhaber der köstlichen Frucht.  Traditionsgemäß..

veröffentlicht am 07.07.24 um 08:05