Sendung auf Deutsch

Резултати : nach Autor Weneta Nikolowa

Tichomir Beslow

Das Internet – Tummelplatz für Propaganda und Fake News

Eine Studie der Meinungsforschungsagentur Alpha Research vom vierten Tag des Krieges in der Ukraine zeigt einen gravierenden Rückgang der Zustimmung für Wladimir Putin in Bulgarien auf 32%. Mit der Entfaltung der Kampfhandlungen ist Russlands..

16.03.22 13:21 |

Kirche „Hl. 40 Märtyrer“ – ein Kleinod bulgarischer Geschichte

Das Datum 9. März 1230 ist in der bulgarischen Geschichte mit der Schlacht bei Klokotnitza verbunden, bei der der bulgarische Zar Iwan Assen II. den eingedrungenen Herrscher von Epirus, Theodoros I. Angelos Komnenos, schlug und samt seiner..

09.03.22 09:59 |
Prof. Iwajlo Ditschew

Prof. Iwajlo Ditschew: Es ist höchste Zeit, den Komplex der Dankbarkeit gegenüber Russland abzulegen

Vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine werden die Stimmen zum Boykott unseres Nationalfeiertags am 3. März , der traditionell von Kranzniederlegungen und Ehrerbietung für die Russische Befreiungsarmee in Anwesenheit von offiziellen Gästen..

01.03.22 13:08 |

Der Militärkonflikt in der Ukraine wird negative Auswirkungen auf den bulgarischen Tourismus haben

Die Lage in der Ukraine sorgt für neue Besorgnis unter Reiseveranstaltern und Hotel- und Gaststättenbesitzern . Die Ukraine und Russland sind für den Tourismus in unserem Land von primärer Bedeutung. Angaben des Nationalen Statistikamtes..

24.02.22 12:42 |

Angela Todorova aus Wien: Die Musik ist ein Freund, der immer bei mir ist

Angela Todorova studiert an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (MDW) in der Klasse der weltberühmten Pianistin Lilya Zilberstein. Sie spielt mit Leidenschaft, Kunstfertigkeit und Hingabe Klavier, gibt aber zu, dass sie neugierig..

21.02.22 09:24 |

Sborjanowo – Ort mystischer Vergangenheit

Man nennt den Ort „Sborjanowo“, weil er seit Tausenden von Jahren ein Treffpunkt („Sbor“ zu Deutsch „Treffen“) verschiedener Zivilisationen und ethnischer Gruppen ist und uns über 140 Kulturdenkmäler hinterlassen hat. Einige von ihnen wurden..

18.02.22 17:39 |

Sennereien, Weingüter, kulinarische Festivals – wonach duftet der bulgarische Nordwesten

Nordwestbulgarien gehört zu den ärmsten Regionen der EU. Aus ökologischer Sicht ist sie aber eine echte Schatztruhe mit intakter Natur, die vom Massentourismus verschont geblieben ist. Dafür gibt es zwei Gründe. Es gibt keine großen..

06.02.22 12:15 |
Jeder Reisende, der sich die Stadt anschaut, beginnt seinen Spaziergang in der Stadtmitte, beim alten Turm, auf Bulgarisch „Kula“.

Kula – die Stadt im äußersten Nordwesten Bulgariens

„Nicht alles fängt bei null an, sondern in der Stadt Kula“ – scherzen die Einwohner der nordwestlichsten Stadt Bulgariens. Dieser Satz reimt sich im Bulgarischen, den Null heißt „nula“ und reimt sich auf Kula. Nicht ohne Grund fügen sie hinzu, dass..

04.02.22 15:56 |

Rewilding oder wie das wilde Leben in den Östlichen Rhodopen wieder Einzug hält

Rewilding bedeutet, die Rhythmen in der Natur auf natürliche Weise wiederherzustellen. Eine der Möglichkeiten, ihr zu helfen, für sich selbst zu sorgen, besteht darin, längst verschwundene Arten wieder in der wilden Natur anzusiedeln. Die Östlichen..

31.01.22 17:59 |
Die Steinpilze in der Nähe des Dorfes Beli Plast

Legendenumwobene Naturphänomene „Steinerne Pilze“ und „Versteinerte Hochzeit“ bei Kardschali

Jahrtausende alte Megalithen, die in den Falten des Gebirges schlummern, thrakische Heiligtümer, alte Steinbrücken und seltsame Felsformationen, die fremden Landschaften ähneln, entfachen die menschliche Vorstellungskraft in der Nähe der Stadt..

29.01.22 11:45 |