Parlamentswahlen in Bulgarien

Am 4. April 2021 wählen die Bulgaren ihr neues Parlament. Sie finden hier alle Nachrichten, Kommentare und Analysen zum Thema sowie interessante Momente aus der Geschichte der Parlamentswahlen in Bulgarien. 

Kompromissregierung vor Neuwahlen ziehen 56 Prozent der Bulgaren vor

56,2 Prozent der bulgarischen Wähler hätten es lieber, wenn eine Regierung aufgestellt wird, wenn auch mit Kompromissen. 37,4 Prozent sprechen sich für Neuwahlen aus. Das zeigt eine telefonische Blitzumfrage, die die Meinungsforschungsagentur..

veröffentlicht am 14.04.21 um 20:21

Heute soll das Dekret zur Einberufung des Parlaments veröffentlicht werden

Das Dekret des Präsidenten zur Einberufung der ersten Sitzung der neu gewählten 45. Volksversammlung am 15. April 2021 wird voraussichtlich heute in einer Sonderausgabe des Staatsanzeigers veröffentlicht. Das Dekret wurde gestern von Präsident Rumen..

veröffentlicht am 14.04.21 um 08:15

Die neuen Abgeordneten werden am 15. April vereidigt

Präsident Rumen Radew hat ein Dekret zur Einberufung der neu gewählten 45. Volksversammlung am 15. April unterzeichnet , teilte das Pressebüro des Staatsoberhauptes mit. Das Dokument wird voraussichtlich morgen in einer Sonderausgabe des..

veröffentlicht am 13.04.21 um 12:50
Staatspräsident Rumen Radew

Namen der Abgeordneten des neuen Parlaments veröffentlicht

Die Ergebnisse der Parlamentswahlen vom 4. April, die Sitzverteilung und die Namen der Abgeordneten wurden in der heutigen Ausgabe des Staatsanzeigers bekanntgegeben und sind damit amtlich. Das bedeutet, dass Staatspräsident Rumen Radew die erste..

veröffentlicht am 13.04.21 um 09:25

Sitzverteilung im neuen bulgarischen Parlament festgelegt

Die Sitzverteilung im neuen Parlament des Landes steht endgültig fest , informierte BGNES in Berufung auf die Zentrale Wahlkommission. Die Sitze sind wie folgt verteilt: GERB-SDS – 75 Sitze, „Es gibt ein solches Volk“ – 51 Sitze, „BSP für..

veröffentlicht am 11.04.21 um 12:45
Mustafa Karadaya

DPS sichert seine Unterstützung für Kabinett der neuen Parlamentsparteien zu

Sollten die Parteien GERB und BSP nach ihrem Fiasko eine Regierung vorschlagen, wird die DPS sie nicht unterstützen. Das verkündete der Vorsitzende der Türkenpartei Mustafa Karadaya , berichtete unsere Korrespondentin Maria Filewa. „ Geleitet von der..

veröffentlicht am 09.04.21 um 16:08
Angel Dschambaski

Wahlergebnisse in Türkei von IMRO angefochten

„Die IMRO erkennt die Ergebnisse der innerhalb der bulgarischen Parlamentswahlen in der Türkei erfolgten Abstimmung nicht an, da das Wahlgesetz grob verletzt wurde – im Voraus wurden Erklärungen ausgefüllt, in den Wahllokalen wurde Türkisch..

veröffentlicht am 09.04.21 um 11:47
Alexander Andreew

Sitzverteilung im neuen Parlament festgelegt

Auf einer Mitternachtssitzung nahm die Zentrale Wahlkommission die Verteilung der Abgeordnetensitze an die sechs Parteien und Koalitionen durch, die die jüngsten Parlamentswahlen in Bulgarien gewonnen hatten. Demnach wird die GERB-Partei über 75..

veröffentlicht am 09.04.21 um 09:57
Parwan Simeonow

Parwan Simeonow: Anti-systematisches Votum aus dem Ausland könnte zum dauerhaften Trend werden

„Demokratisches Bulgarien“ und „Es gibt ein solches Volk“ des Showmans Slawi Trifonow sind die beiden Parteien, die von den bulgarischen Wählern im Ausland die meisten Stimmen bekommen haben. Den endgültigen Wahlergebnissen zufolge wird Slawi..

veröffentlicht am 07.04.21 um 18:20
 Slawi Trifonow

Erste Reaktion von „Es gibt ein solches Volk“ nach den Wahlen

„Es gibt ein solches Volk“ wird das gesetzliche Verfahren befolgen. Das postete der Parteivorsitzende Slawi Trifonow auf seiner persönlichen Facebook-Seite. „Im Zusammenhang mit unterschiedlichen politischen Statements und Vorschlägen der letzten..

veröffentlicht am 07.04.21 um 17:05