Polizisten und Studenten protestieren

| обновено на 22.10.20 в 10:36

Demonstrationen haben Angestellte des Innenministeriums angekündigt, die höhere Gehälter fordern. Gestern protestierten die Polizisten in der Stadt Warna, heute wollen dies ihre Kollegen aus der Region Russe tun.

Ferner wollen auch Studenten aus 4 Hochschuleinrichtungen der Hauptstadt auf die Straße gehen. Gefordert werden die Rücktritte der Regierung und des Generalstaatsanwalts. Die Studentendemo soll um 18 Uhr Ortszeit vor der Sofioter Universität „Hl. Kliment von Ochrid“ beginnen.

Für 19 Uhr ist vor dem Präsidentengebäude der 106. Antiregierungsprotest in Folge geplant. Unzufriedene Bürger wollen erneut unter dem Motto „Wir haben keine Angst“ vorgezogene Parlamentswahlen fordern.

Für heute war ein Protest-Autokorso von Fahrern aus ganz Bulgarien vorgesehen, die gegen die neuen Anordnungen für die Tätigkeit der Fahrschulen protestieren wollten. Nach einem Treffen mit Transportminister Rossen Scheljaskow wurde die Aktion abgeblasen.


Още от БНР уеб