Sitzverteilung im neuen bulgarischen Parlament festgelegt

Die Sitzverteilung im neuen Parlament des Landes steht endgültig fest, informierte BGNES in Berufung auf die Zentrale Wahlkommission.

Die Sitze sind wie folgt verteilt: GERB-SDS – 75 Sitze, „Es gibt ein solches Volk“ – 51 Sitze, „BSP für Bulgarien“ – 43 Sitze, „Bewegung für Rechte und Freiheiten“ (DPS) – 30 Sitze, „Demokratisches Bulgarien“ – 27 Sitze und „Erhebe dich! Fratzen raus!“ – 14 Sitze.

Neun Abgeordnete aus der Liste der DPS, zwei aus der Formation „Es gibt ein solches Volk“ und drei aus der Koalition GERB-SDS, darunter Bojko Borissow, haben bereits eine Erklärung eingereicht, dass sie auf ihre Sitze in der 45. Volksversammlung verzichten. Ihre Sitze werden die nächstplatzierten in den Wahllisten einnehmen.

Die Zentrale Wahlkommission analysiere momentan den Wahlverlauf, einschließlich die Probleme bei der Stimmabgabe und werde dem Parlament einen entsprechenden Bericht vorlegen sowie daraus ableitend Veränderungen in der Wahlgesetzgebung unterbreiten, teilte der Sprecher der Zentralen Wahlkommission Dimitar Dimitrow mit.

Vordem hatte er gesagt, dass im Zusammenhang mit den Wahlen am 4. April insgesamt 400 Klagen eingereicht worden seien. Dimitrow erklärte, dass es zu vielen Schwierigkeiten gekommen sei, insbesondere was den Wahlverlauf im Ausland betreffe, wo es noch nie so viele Wahllokale gegeben habe.