Zwei Kinder mit Covid-19 verstorben

Zwei Kinder mit Covid-19 sind in den vergangenen Tagen gestorben. Das eine Kind, 7 Jahre alt, hatte eine chronische neurologische Erkrankung, das andere, 9 Jahre alt, ist am 19. September in einem Krankenhaus in Plowdiw verstorben, tauchte aber bis heute nicht in dem offiziellen Bericht auf, der täglich vom Gesundheitsministerium veröffentlicht wird. Derzeit laufen Ermittlungen, berichtete das BNT.

Im Lungenkrankenhaus in Russe wird täglich mindestens ein Fall eines mit Coronavirus infizierten Kindes gemeldet, was sich als nachhaltige Tendenz für diese Welle der Epidemie erweist, informierte die BNR-Korrespondentin Asja Pentchewa. Der jüngste Patient ist ein 14 Tage altes Baby. "Bei der ersten Welle gab es keine infizierten Kinder. Diese Fälle kommen erst seit April vor", erklärte der Geschäftsführer des Krankenhauses Swetoslaw Datschew.