Entladen von „Vera SU“ geht weiter

Die Operation zum Entladen des bei Kamen Brjag gestrandeten Schiffes „Vera SU“ wird heute fortgesetzt. Es wird ein neuer Versuch unternommen, das Schiff aufzurichten.
Es sind noch 600 Kubikmeter Fracht auf dem Schiff, die umgeladen werden müssen. Eine Tauchinspektion soll den Zustand des Schiffsrumpfes überprüfen.
Die Absichten des türkischen Eigners sind unklar, nachdem er vor wenigen Tagen erklärt hat, er könne kein Team zur Rettung des Schiffes entsenden. Zugleich hat er es aber auch nicht als versunken aufgegeben, berichtete BNR Warna.

Подкасти от БНР