Bulgaren reisen mehr ins Ausland; mehr Ausländer kommen zu Besuch

Im Oktober dieses Jahres stiegen die Auslandsreisen der Bulgaren trotz der Coronavirus-Pandemie um 5,4 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres, belegt eine Studie des Nationalen Statistikamts. Damit haben fast 519.700 Bürger Auslandsreisen angetreten. Auch die Besuche von Ausländern sind zahlreicher geworden - um 35,4 Prozent. Im Oktober wurde ca. 567.600 Besucher gezählt. Die meisten von ihnen sind EU-Bürger (242.700). Das größte Interesse an Bulgarien haben Rumänen, Griechen und Deutsche gezeigt. Weitere 270.800 Ausländer aus Nicht-EU-Ländern besuchten im vergangenen Monat unser Land. Unter ihnen sind Bürger aus der Türkei am zahlreichsten.


Подкасти от БНР