Retro-Tauchen am Nikolaustag in Burgas

Attraktive Vorführungen des Retro-Tauchens finden am 6. Dezember, dem Nikolaustag,  an der Brücke in Burgas statt. Die Veranstaltung, die eine Initiative des Vereins „Freunde des Meeres - Burgas“ ist, beginnt um 11.30 Uhr. Es kommt ein authentischer Taucheranzug aus den 1960er Jahren zum Einsatz. Er ist 90 kg schwer und mit hat einen Messinghelm mit drei Bullaugen. Der Anzug ist mit dem Festland durch eine sogenannte „Nabelschnur“ verbunden - ein Schlauch, durch den Luft vom Festland zum Taucher gelangt. Zusätzlich zu den Vorführungen können alle, die Taucher und daran interessiert sind, in dem authentischen Taucheranzug in vier Metern Tiefe zu tauchen und den Meeresboden nahe der Brücke aus der Nähe zu betrachten.

Die Organisatoren warnen, dass die Veranstaltung bei schlechten Wetterbedingungen aus Sicherheitsgründen nicht durchgeführt wird, berichtete BNR Burgas.

Още от БНР уеб
Подкасти от БНР