Eмисия новини
от 21.00 часа

Staatsbudget soll voraussichtlich im Februar verabschiedet werden

Bulgarien beendete 2021 mit einem Haushaltsdefizit von rund 3%, wie es der Vertrag von Maastricht über die Fiskalregeln der EU-Mitgliedstaaten zulasse. Es sei realistisch, dass der Haushalt 2022 im Februar vom Parlament verabschiedet wird und defizitär..

04.01.22 18:09 |

Beginn von Verhandlungen über die Politik der künftigen Regierung

Die Verhandlungen zwischen den Parteien über die künftige Politik der geplanten Koalitionsregierung in den Bereichen Wirtschaft und Energie haben begonnen. Die Vertreter von „Demokratisches Bulgarien“ unterbreitete den Vorschlag, die Beschränkungen für..

23.11.21 14:12 |

Beginn von Expertengesprächen

Heute starten die von der Siegerpartei bei den letzten Parlamentswahlen, „Wir setzen die Veränderung fort“, einberufenen Expertengespräche über die Aufgaben des neuen Kabinetts. Vertreter der Partei werden mit den potentiellen Koalitionspartnern BSP, „Es..

23.11.21 07:05 |
Frans Timmermans (l.) trifft sich mit Gewerkschaftern

Protestierende Gewerkschafter wenden sich an EU-Kommissar Timmermans

„Die bulgarische Wirtschaft ist sehr energieintensiv und von Kohle abhängig. Deshalb muss der Übergang zu grüner Energie für die Regionen und die Bevölkerung schrittweise vorgenommen werden“, sagte Ministerpräsident Stefan Janew auf einem Forum in..

15.10.21 11:49 |
Premierminister Stefan Janew

Bulgarien will über Schließung des Kohlebergbaus bis 2040 verhandeln

„Der Plan für Wiederaufbau und Nachhaltigkeit der Regierung legt zwei Termine für die Schließung von Kohlekraftwerken fest - 2038 bzw. 2040“, teilte der Premierminister der Übergangsregierung Stefan Janew mit. „Der Mechanismus zur Festlegung..

14.10.21 14:12 |
Атанас Пеканов

Vizepremier Pekanow: Reformen im Energiewesen unabwendbar

„Der Wiederaufbauplan des Landes nach der Pandemie ist größtenteils abgeschlossen. Energie und Rechtsstaatlichkeit bleiben problematisch. Die dort noch offenen Fragen müssen dringend geklärt werden, damit der Plan in Brüssel vorgelegt werden kann.“..

29.09.21 09:40 |
Всички новини: днес | вчера
Подкасти от БНР