Eмисия новини
от часа
Arbeits- und Sozialministerin Denitza Satschewa

Arbeitsunfälle zu Hause sollen anerkannt werden

Mit legislativ Änderungen sollen Arbeitsunfälle bei Fernarbeit anerkannt werden, informierte Arbeits- und Sozialministerin Denitza Satschewa im Parlament. „Gewerkschaften und Arbeitgeber bestehen auf genaue Regelung der Fernarbeit, denn es..

19.02.21 13:56 |

Der Schlüssel zur erfolgreichen Umgestaltung der Kohlebergbaugebiete liegt bei der kommunalen Verwaltung

Eine Wirtschaft ohne Netto-Treibhausgasemissionen bis 2050 zu erreichen, sieht der von der Europäischen Kommission ins Leben gerufenen Europäische Grüne Pakt vor, der mit dem Wunsch verbunden ist, den Klimawandel zu stoppen. Die neue..

09.02.21 14:37 |

Gewerkschaften im Gesundheitswesen fordern Gehaltserhöhung um 40-60%

Die Gewerkschaften im Gesundheitswesens haben dem Gesundheitsministerium einen Entwurf für einen Tarifvertrag vorgelegt. Die Entschädigung in Höhe von 500 Euro für Mediziner, die an der ersten Linie arbeiten, wird begrüßt, allerdings bemängelt, dass..

10.11.20 18:36 |
Plamen DImitrow

Gewerkschaften rechnen mit Anstieg der Schattenwirtschaft aufgrund Covid-19

Im Jahr 2019 machte die Schattenwirtschaft in Bulgarien 21 Prozent des BIP aus, was 11,5 Milliarden Euro entspricht. Das geht aus Angaben des Nationalen Statistikamtes hervor. Dieses Geld ist außerhalb des Sozial- und Gesundheitssystems. Unter den..

23.09.20 17:32 |

Gewerkschaft: Panik an Schulen muss vermieden werden

Die Gewerkschaft „Bildung“ der Gewerkschaftsvereinigung „Podkrepa“ sprach sich gegen den Vorschlag aus, dass Lehrer und Direktoren mit einem Bußgeld belangt werden sollen, wenn ein Schüler keine Schutzmaske in der Schule trägt. „Wir sind gegen..

21.09.20 11:01 |

60/40 Maßnahme auch nach 1. Oktober in Kraft

Die Maßnahme 60/40 zur Unterstützung von Arbeitsplätzen  soll auch nach dem 1. Oktober fortgesetzt werden, jedoch unter geänderten Bedingungen. Das erklärte die Sozialministerin Deniza Satchewa gegenüber Vertretern der Unternehmen und der..

14.09.20 18:07 |

Unternehmer und Gewerkschaften streiten über Mindestlohn

Die Unternehmer bestehen auf das Einfrieren des Mindestlohns im nächsten Jahr und prognostizieren für die kommenden Monate eine schwere Wirtschaftskrise. Der Vorsitzende der Bulgarischen Handelskammer Radoswet Radew sagte gegenüber dem Bulgarischen..

08.09.20 18:21 |
Temenuschka Petkowa

Der Staat investiert in Kohlebergbau in Mariza-Ost

Bulgarien wird sich bis 2030 weiterhin auf Kraftwerke verlassen, die Energie aus Kohle gewinnen und der Horizont könnte bis zum Jahr 2050 reichen. Das erklärte Energieministerin Temenuschka Petkowa nach einem Treffen mit Vertretern der Gewerkschaften..

08.09.20 15:33 |

Gewerkschaften wollen Garantien für die Zukunft des Bergwerks „Mariza-Ost“

Vertreter der Konföderation der unabhängigen Gewerkschaften Bulgariens (KNSB) und der Konföderation „Podkrepa“ im staatlichen Bergwerk „Mariza Ost“ baten um ein dringendes Treffen mit Premierminister Bojko Borissow und forderten klare Garantien für..

20.08.20 15:06 |
Latschesar Borissow

Neue Antikrisenmaßnahmen in Unterstützung des Business in Bulgarien

Die Mittel aus der Initiative der Europäischen Kommission „REACT-EU“ zur Bekämpfung des Coronavirus und der Wirtschaftskrise in Bulgarien werden über zwei unterschiedliche Linien verteilt. Dies wurde nach dem Treffen von Wirtschaftsminister..

13.08.20 16:50 |
Всички новини: днес | вчера