Eмисия новини
от 08.00 часа

Gründung eines Nationalen Kulturinstituts in Diskussion

Fast 30 Prozent der Bulgaren leben im Ausland. Jeder von ihnen ist angesichts der demografischen Krise ein wichtiges nationales Kapital, sagte Staatspräsident Rumen Radew bei der Eröffnung der Landeskonferenz „Sprache, du heilige“ an der..

22.06.22 14:43 |
Vizepräsidentin Ilijana Jotowa (m.)

Vizepräsidentin gegen vorgezogene Neuwahlen

Bei der Eröffnung des Europäischen Forums der Einrichtungen der Sozial- und Solidarwirtschaft in Plowdiw sagte Vizepräsidentin Ilijana Jotowa, dass vorgezogene Parlamentswahlen das Letzte sei, das Bulgarien momentan tun müsse. „In der heutigen..

20.06.22 13:35 |

Parteikonstruktion von „Wir setzen die Veränderung fort“ eingeleitet

Vier Monate nach der Machtübernahme wird die Formation „Wir setzen die Veränderung fort“ zu einer Partei. Die Gründung soll am 15. April in Plowdiw stattfinden. Es wird erwartet, dass Premierminister Kyrill Petkow und Vizepremier Assen Wassilew..

14.04.22 11:56 |

2021 wurden über 15.000 Menschen in Bulgarien eingebürgert

Im vergangenen Jahr wurde 8.488 Menschen aufgrund ihrer bulgarischen Herkunft die bulgarische Staatsbürgerschaft erteilt. Weitere 5.940 Personen erhielten bulgarische Ausweisdokumente auf der Grundlage eines bulgarischen Elternteils, informierte..

15.03.22 10:36 |
Schipka-Denkmal

Bulgarien feiert seine Befreiung

Am 144. Jahrestag der Befreiung Bulgariens wurde die Nationalfahne in einem militärischen Ritual am Denkmal des unbekannten Soldaten in Sofia gehisst. An der Zeremonie nahmen der Staatspräsident und Oberbefehlshaber der Armee, Rumen Radew,..

03.03.22 12:18 |
Vizepräsidentin Ilijana Jotowa

Vizepräsidentin: EU glänzt in der Weltpolitik mit Abwesenheit

„Europa begnügt sich damit, Beobachter der Weltprozesse zu sein. Zwar sind mehrere Mitgliedsstaaten aktiv beteiligt, aber nicht die EU als Ganzes.“ Diese These vertrat Vizepräsidentin Ilijana Jotowa auf der Konferenz „Europa und die Welt“ vor..

28.01.22 13:26 |

Die zweite Amtszeit des Präsidenten – eine Chance für eine neue Rolle und Präsenz in der Politik

Die zweite Amtszeit von Rumen Radew als Präsident beginnt offiziell am 22. Januar. Am 19. Januar leisteten Rumen Radew und die Vizepräsidentin Ilijana Jotowa den Eid, dass sie sich an die Verfassung und die Gesetze des Landes halten und sich in..

21.01.22 15:53 |

Präsident Rumen Radew und Vizepräsidentin Ilijana Jotowa vereidigt

Staatspräsident Rumen Radew und Vizepräsidentin Ilijana Jotova schworen bei ihrer Vereidigung im Parlament, dass sie sich während ihrer zweiten Amtszeit an die Verfassung und die Gesetze des Landes halten und sich bei all ihren Handlungen von..

19.01.22 10:30 |

Wiederwahl von Staatspräsident Radew offiziell bestätigt

Die Vorsitzende der Zentralen Wahlkommission Kamelija Nejkowa überreichte Rumen Radew und Ilijana Jotowa anlässlich ihrer Wahl zum Präsidenten und zur Vizepräsidentin des Landes das offizielle Inaugurations-Schreiben. „Ich hege keinen Zweifel, dass..

20.12.21 10:49 |
Ilijana Jotowa im Bulgarischen Theoretischen Lyzeum in Kischinau

Ilijana Jotowa: Den Einfluss der bulgarischen Kultur im Ausland zurückzugewinnen, muss das Ziel unserer Anstrengungen sein

Der fehlende Dialog mit den anderen beiden wichtigen Institutionen des Landes, dem Parlament und dem Ministerrat, habe die Umsetzung vieler Ideen des Präsidenten und der Vizepräsidentin bezüglich der Politik für die im Ausland lebenden Bulgaren..

27.11.21 12:51 |

Горещи теми

Войната в Украйна
Всички новини: днес | вчера