Eмисия новини
от 05.00 часа

Einführung des Begriffs „Realeinkommen“ vorgeschlagen

In Bulgarien solle der Begriff „Realeinkommen“ eingeführt werden, damit die Zahl der niedrigbezahlten Arbeitnehmer und der sogenannten „arbeitenden Armen“ verringert wird, schlug die Gewerkschaftsvereinigung KNSB auf einer Online-Diskussion vor...

26.04.21 13:41 |

Bulgaren weiterhin mit EU-weit niedrigstem Mindestlohn

Im Jahr 2020 betrug der Mindestlohn in Bulgarien 1,87 Euro pro Stunde, was dem niedrigsten Lohn in der EU entspricht. Daten des Europäischen Gewerkschaftsinstituts zu den niedrigsten gesetzlichen Löhnen in europäischen Ländern zeigen, dass nur in..

06.02.21 11:13 |
Ръст на фирмените кредити

Mindestrente und Mindestlohn steigen ab 1. Januar 2021

Ab dem 1. Januar 2021 wird die Mindestrente in Bulgarien 300 Lewa (153 Euro) betragen. Das haben die Abgeordneten bei der Verabschiedung des Budgets der Staatlichen Sozialversicherung für 2021 endgültig beschlossen. Das Parlament hat auch das Budget..

24.11.20 19:00 |

Sozialpartner konnten sich nicht über Mindestlohn einigen

Die Arbeitgeber haben einstimmig den Vorschlag der Regierung abgelehnt, den Mindestlohn ab dem 1. Januar 2021 von 312 auf 332 Euro anzuheben. Worten der Arbeitgeber zufolge würde die Erhöhung des Mindestlohns die Krise weiter verschärfen,..

19.11.20 15:37 |

Sozialpartner debattieren über Mindestlohn im Jahr 2021

Der Nationalrat für trilaterale Zusammenarbeit hält heute um 11:00 Uhr ein Online-Treffen ab, um den Entwurf eines Regierungsdekrets über die Anhebung des Mindestlohns im Land zu erörtern, teilte das Pressezentrum der Regierung mit. Am Treffen..

19.11.20 07:20 |

Arbeitgeber sind gegen Anhebung des Mindestlohns

Die Bulgarische Handelskammer unterstützt nicht den Vorschlag, den Mindestlohn in Bulgarien ab dem 1. Januar 2021 von 312 auf 332 Euro zu erhöhen. In einem offenen Brief an die stellvertretende Ministerpräsidentin Marijana Nikolowa, an den Arbeits-..

17.11.20 16:09 |
Wassil Welew

Unternehmer: Erhöhung des Mindestlohns ist ein Fehler

Die Vereinigung des Industriekapitals in Bulgarien prognostiziert einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 3,5 bzw. 5,5 Prozent in Abhängigkeit des Verlaufs der zweiten Corona-Welle. Das teilte dem BNR gegenüber der Vorsitzende der..

20.10.20 11:43 |
Nadja Klisurska

Die Arbeit der Bulgaren wird stark unterschätzt

Die Bulgarische Sozialistische Partei (BSP) besteht darauf, dass der Mindestlohn in Bulgarien im Jahr 2021 nicht 332 Euro beträgt, wie von der Regierung vorgeschlagen, sondern 409 Euro. Das sagte die linke Abgeordnete Nadja Klisurska im Parlament...

09.10.20 16:50 |
Deniza Satschewa

Sozialministerin Satschewa: Staatshaushalt 2021 wird ausgeglichen sein

Das maximale Versicherungseinkommen wird nicht steigen. Die Mindestrente wird auf 150 Euro angehoben. Der Mindestlohn wird von 312 auf 332 Euro erhöht. Bis Ende März 2021 werden Rentenzuschläge in Höhe von 25 Euro  gezahlt. Das nächste..

06.10.20 19:41 |

Unternehmer und Gewerkschaften streiten über Mindestlohn

Die Unternehmer bestehen auf das Einfrieren des Mindestlohns im nächsten Jahr und prognostizieren für die kommenden Monate eine schwere Wirtschaftskrise. Der Vorsitzende der Bulgarischen Handelskammer Radoswet Radew sagte gegenüber dem Bulgarischen..

08.09.20 18:21 |
Всички новини: днес | вчера