Eмисия новини
от 20.00 часа

BSP werde Protest nicht ausnutzen

Die Bulgarische Sozialistische Partei (BSP) werde sich nicht an die Spitze der Proteste stellen und sie ausnutzen, versicherte der Abgeordnete Georgi Swilenski in einem Interview für den BNR. Die BSP unterstütze jedoch die Proteste , weil sie gerecht..

19.07.20 11:37 |

Proteste gegen Regierung gehen trotz Regenfälle weiter

Zum zehnten Tag in Folge finden vor dem Ministerrat und der Präsidentschaft in Sofia Proteste gegen die Regierung statt. Die Forderungen nach dem Rücktritt von Premier Bojko Borissow und dem Generalstaatsanwalt Iwan Geschew bleiben in Kraft. Trotz..

18.07.20 18:02 |
Zweta Karajantschewa

Parlamentspräsidentin für Dialog mit Demonstranten

Als unverantwortlich hat Parlamentspräsidentin Zweta Karajantschewa einen eventuellen Übergang zu einer Interimsregierung zu diesem Zeitpunkt bezeichnet. Bei der Einweihung eines Denkmals für Oberst Atanas Krastew, einen im Zweiten Weltkrieg..

18.07.20 14:19 |

9. Antiregierungsdemo vor Präsidentschaft

Im so genannten Dreieck der Macht zwischen der Präsidentschaft, dem Ministerrat und dem Parlament in Sofia findet die neunte Protestaktion in Folge unter dem Motto: „Lasst und die Demokratie verteidigen!" statt. Die Forderungen der Demonstranten nach..

17.07.20 20:09 |

Demonstranten neutralisieren Provokateure

Während der Proteste der letzten Nacht haben Demonstranten einen menschlichen Schutzschild zwischen Polizei und den Provokateuren geschaffen, um Zusammenstöße zu verhindern. So wurden letzte Nacht bei den Protesten in Sofia acht strafrechtlich..

17.07.20 16:48 |

Achter Protesttag dauerte sieben Stunden ohne Zwischenfälle

Der achte Protest in Folge in Sofia dauerte letzte Nacht fast sieben Stunden. Die Demonstranten fordern weiter den Rücktritt von Premier Bojko Borissow Generalstaatsanwalt Iwan Geschew. Trotz der Anwesenheit von Fußballfans in den späteren Stunden gab..

17.07.20 08:29 |

Achter Tag Antiregierungsproteste

„Verteidigen wir die Demokratie – Tag 8“. Unter diesem Motto finden heute die Proteste in Sofia statt, auf denen die Rücktritte der Regierung und des Generalstaatsanwalts gefordert werden. In den sozialen Netzen wurde zu einer größeren Teilnahme..

16.07.20 19:02 |

6 Prozent der Bulgaren haben sich an den Protesten beteiligt

Einer Umfrage von „Gallup International“ zufolge gaben 6 Prozent der Befragten an, gegen die Regierung protestiert zu haben. Das sind etwa 300.000 Menschen. 36 Prozent bekundeten ihre Bereitschaft, an einem Protest gegen die Regierung teilzunehmen. An..

16.07.20 15:32 |

Regierungskoalition will bis Ende ihrer Amtszeit regieren

Die Regierungskoalition bleibt stabil und will das Land in der gleichen Zusammensetzung wie bisher bis zum Ende des Mandats im nächsten Frühjahr regieren. Das wurde nach dem Treffen des Rates der Regierungskoalition, bestehend aus GERB und den..

16.07.20 10:45 |

Bund Unabhängiger Gewerkschaften Bulgariens: Bulgaren wollen ein würdiges Leben in ihrer Heimat, nicht im Ausland

Die KNSB, eine der größten Gewerkschaften im Land, bekräftigte in ihrer Position zu den Protesten die Unterstützung für die Forderungen der Demonstranten. Die Unzufriedenheit beruhe auf jahrelangen Problemen, die durch die COVID-19-Krise verschärft..

16.07.20 10:01 |
Всички новини: днес | вчера