Eмисия новини
от 19.00 часа

Branimir Botew: Wirtschaft wird vollständig von parteipolitischer Elite beherrscht

Das Problem der bulgarischen Regierung in den letzten Jahrzehnten ist, dass es keine Expertise hat, dass es keine Experten gibt, die dem Staat wirklich helfen können. Die parteipolitische Elite regiere die Wirtschaft und alle Bereiche des Staates..

24.07.20 16:24 |

Bürger wollen so lange protestieren, bis echte Veränderungen eintreten

Am 15. Abend in Folge versammeln sich protestierende Bürger im Zentrum von Sofia vor der Präsidentschaft und dem Ministerrat. Gegenüber dem Nationalen Rundfunk äußerten Demonstranten ihre Enttäuschung über die Kabinettsumbildung. Das Hauptziel, Rücktritt..

23.07.20 19:07 |

Am 14. Tag der Proteste Blockade des Staates gefordert

Eigentümer von Kasinos und Spielsalons protestieren in Sofia gegen die Änderungen im Gesetz über den Glücksspielbetrieb. Die Novellen seien ihrer Ansicht nach lobbyistisch und würden die kleinen Spielsalons benachteiligen, informierte der BNR...

23.07.20 08:41 |
Tomislaw Dontschew (vorn r.)

Regierung strebt Dialog mit protestierenden Bürgern an

„Es gibt kein Motiv für vorgezogene Wahlen; es wird aber Veränderungen geben“, kommentierte Vizepremierminister Tomislaw Dontschew. „Das Misstrauensvotum ist gescheitert, nicht wegen der Sitz-Arithmetik, sondern wegen der politischen Logik. Vorgezogene..

21.07.20 13:18 |
Waleri Simeonow

Waleri Simeonow: Protestierende vertreten nicht die Öffentlichkeit

„In zwei Tagen werden die eventuellen Umbesetzungen im Kabinett und die nächsten Schritte der Regierung klar sein“, sagte dem Bulgarischen Nationalen Fernsehen gegenüber der stellvertretende Parlamentspräsident Waleri Simeonow. „Wir sind uns einig, die..

21.07.20 10:39 |

Proteste in Sofia dauern weiter an

Vor dem Gebäude der Präsidentschaft versammeln sich Demonstranten , die gegen die Regierung protestieren. Es gibt noch nicht viele Menschen, doch die Polizeipräsenz ist beachtenswert. Die Proteste gegen die Regierung vor dem Parlament unter der..

20.07.20 18:49 |

Finanzminister Wladislaw Goranow sieht keinen Grund zum Rücktritt

In einem Kommentar zu den Protesten erklärte Finanzminister Wladislaw Goranow, dass er derzeit keinen Grund dafür sieht, seinen Rücktritt zu fordern . "Es gibt keinen Grund, dass ich mich 10 Tage, nachdem ich ein sehr erfolgreiches Projekt für Bulgarien..

20.07.20 17:34 |

Parlament debattiert über Misstrauensantrag während draußen Proteste laufen

Das bulgarische Parlament debattiert über das fünfte Misstrauensvotum gegen die Regierung von Bojko Borissow. Den Antrag stellten 77 Abgeordnete der Bulgarischen Sozialistischen Partei (BSP) wegen des „Scheiterns der Politik zur Bekämpfung der..

20.07.20 08:45 |

11. Abend in Folge Proteste in Bulgarien

Die Proteste gegen die Regierung werden nun schon 11 Tage fortgesetzt. Laut einer Expressumfrage der Meinungsforschungsagentur Gallup International glauben etwa 58% der Bulgaren, dass die Regierung zurücktreten müsse . "Die jungen Leute drücken..

19.07.20 17:48 |

Demonstranten fordern kategorische Änderungen

Die Bürger seien diejenigen, die das System verändern müssen , unterstrich in einem Interview für den BNR Prof. Welislaw Minekow, einer der Organisatoren der Proteste gegen die Regierung. Das jetzige Parlament sei völlig unnütz, der Misstrauensantrag..

19.07.20 12:38 |
Всички новини: днес | вчера