Eмисия новини
от 05.00 часа

Bulgarien wurde Mitglied des UNESCO-Welterbekomitees

Auf der Tagung der Generalversammlung der Vertragsstaaten der Welterbekonvention, die derzeit in Paris stattfindet, wurde Bulgarien zum Mitglied des UNESCO-Welterbekomitees gewählt. Es ist das renommierteste Gremium der UNESCO, an dem 21 Länder..

25.11.21 19:06 |

Bulgarien fordert, Kernenergie- und Erdgasproduktion für nachhaltig zu erklären

Bulgarien werde gemeinsam mit anderen Ländern, darunter Frankreich, dringend darauf bestehen, dass die Kernenergie- und Erdgasproduktion anerkannt und in die Liste der ökologisch nachhaltigen Wirtschaftstätigkeiten aufgenommen wird. Das erklärte der..

21.10.21 18:45 |
Rumen Radew

Bulgarien unterstützt die Initiative Frankreichs und Deutschlands für direkten Dialog mit Russland

Nach seiner Teilnahme an der Tagung des  Europäischen Rates in Brüssel sagte Präsident Rumen Radew vor Journalisten, dass die offenen Fragen zwischen der EU und Russland in direktem Dialog gelöst werden sollten , teilte da Presseamt des Präsidenten..

25.06.21 18:29 |

Präsident Radew: Bulgarien hat eine klare Haltung bezüglich Nordmazedonien

Vor der Tagung des Europäischen Rates in Brüssel erklärte Präsident Rumen Radew, dass Bulgarien in den letzten anderthalb Monaten von den europäischen Partnern unter enormen Druck gesetzt wurde, damit die Verhandlungen zum EU-Beitritt der Republik..

24.06.21 16:00 |
Rumen Radew

Präsident Radew nimmt am Europäischen Rat in Brüssel teil

Staatspräsident Rumen Radew wird Bulgarien auf der Tagung des Europäischen Rates am 24. und 25. Juni in Brüssel vertreten. Im Mittelpunkt der Gespräche zwischen den Staats- und Regierungschefs stehen gemeinsame Maßnahmen der EU-Länder zur Bewältigung der..

24.06.21 08:30 |
Rumen Radew

Präsident Rumen Radew: Bulgariens Wiederaufbau- und Entwicklungsplan bedarf einer Revision

Der Wiederaufbau- und Entwicklungsplan Bulgariens muss überarbeitet werden. Das erklärte Präsident Rumen Radew vor Journalisten in Brüssel, wo er an einer Tagung des Europäischen Rates teilnimmt. Seinen Worten zufolge sei diese Einschätzung durch..

25.05.21 19:21 |

Änderungen zum Mobilitätspaket verworfen

Der Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments hat heute die Änderungen des Mobilitätspakets abgelehnt, die nach seiner ersten Lesung eingereicht wurden. Die für Bulgarien ungünstige Abstimmung des Mobilitätspakets wird fortgesetzt. Man geht..

08.06.20 19:36 |
Всички новини: днес | вчера
Подкасти от БНР