Zusätzliche Mittel zur Förderung des Wintertourismus bereitgestellt

Die Regierung hat eine Aufstockung des Budgets des Tourismusministeriums um 1,245 Millionen Euro genehmigt, berichtet die BTA. Das Geld ist für eine massive Werbekampagne zur Förderung des Wintertourismus in Bulgarien bestimmt - sowohl im Inland als auch in den Zielmärkten im Ausland. Die Werbekampagne ist einer der vielen Schritte des Tourismusministeriums, um die Wintersaison zu retten und die bulgarische Tourismusbranche zu stabilisieren, die zu den am stärksten von der Covid-19-Pandemie betroffenen zählt.

Die internationale Werbekampagne richtet sich hauptsächlich an Bürger Rumäniens, Griechenlands, der Türkei, Serbiens und Nordmazedoniens, da sie unser Land mit dem Auto besuchen können.