Reiseveranstalter fordern anstelle von PCR-Tests Antigen-Schnelltests

Um die Arbeitnehmer im Tourismus zu retten, hoffen die Nationale Zentrale für Tourismus und die bulgarische Tourismuskammer, dass die Einführung eines obligatorischen PCR-Tests für Touristen, die aus der EU und Drittländern in das Land einreisen, überdacht wird. Andernfalls werden die Hotels zum Bankrott verurteilt, heißt es in einer gemeinsamen Position der beiden Organisationen, die dem Tourismusminister und dem Gesundheitsminister übergeben wurde, informiert die BTA.
Die Branche habe sich beschwert, dass Reservierungen bereits storniert wurden. Um die Saison zu retten, wird vorgeschlagen, anstatt PCR-Tests im Voraus zu verlangen, die Gäste bei ihrer Ankunft an den Grenzkontrollpunkten und Unterkünften Antigen-Schnelltests zu unterziehen.

Още от БНР уеб