Bulgarien ist ohne Lockdown durch die Epidemiewelle gekommen

Das Land hat es geschafft, die Epidemie einzudämmen, ohne einen Lockdown einzuführen. An vielen Orten in Europa kommt es derzeit zum vollständigen Lockdown. Das erklärte Gesundheitsminister Stojtscho Kazarow in einem Interview für den Fernsehsender Nova TV.

Er begründete die hohe Sterblichkeitsrate in Bulgarien damit, dass 90 Prozent der Opfer über 60 Jahre alt und trotz der Aufforderungen der Gesundheitsbehörden nicht geimpft seien. Der Minister vertritt jedoch weiterhin die Meinung, dass die Impfung freiwillig bleiben sollte.

Seiner Ansicht nach sollte man mit einem Grünen Zertifikat Zutritt zum Parlament haben. „Das wird ein Vorbild für die Gesellschaft sein und ich appelliere, dass sie für eine solche Entscheidung stimmen“, schloss Kazarow.

Още от Aktuelle Informationen
Подкасти от БНР