2021 starben dreimal mehr Bulgaren an Corona

„Was in Bulgarien passiert, ist eine echte Tragödie. Im zweiten Jahr der Pandemie kamen mehr als 23.000 Menschen ums Leben, dreimal mehr als im ersten Jahr. Das hätte man nicht zulassen dürfen, denn es existieren bereits hochwertige Impfstoffe“, sagte im Bulgarischen Nationalen Fernsehen Dr. Skender Sila, Vertreter der Weltgesundheitsorganisation in Bulgarien.

Die Auffrischungsdosis reduziere das Risiko einer Krankenhauseinweisung wegen Corona-Infektion um mehr als 80 Prozent, verwies der Experte und rief ältere Menschen, Menschen mit chronischen Erkrankungen und Lehrkräfte zu einer Impfung auf.

Dr. Sila informierte, dass mit dem Gesundheitsminister an einer Strategie gearbeitet werde, um mehr Bulgaren zu einer Impfung zu bewegen, die seiner Meinung nach freiwillig sein sollte.
Още от Aktuelle Informationen