Verteidigungsminister Janew: Weder Russland noch ein anderes Land plant, Bulgarien anzugreifen

| обновено на 25.01.22 в 16:27

Es gibt keine Anhäufung und Stationierung von Truppen der NATO oder eines anderen Landes in Bulgarien. Das erklärte Verteidigungsminister Stefan Janew im Parlamentarischen Verteidigungsausschuss. „Eine solche Entscheidung ist in Vorbereitung und wird, wenn sie getroffen wird, allen Bürgern mitgeteilt“, ergänzte Minister Janew. Ihm zufolge beabsichtigt weder Russland noch irgendein anderes Land, Bulgarien anzugreifen. Die Diplomatie hat ihre Möglichkeiten nicht erschöpft, so Stefan Janew. Aus diesem Grund forderte er, die Spannungen rund um die Ukraine auch längs der Achse NATO-Russland abzubauen. Die Entscheidung über zusätzliche NATO-Streitkräfte auf unserem Territorium werde im Februar auf einem Treffen der Verteidigungsminister unter Beachtung der nationalen Interessen eines jeden Mitgliedsstaates getroffen, sagte Stefan Janew.


Още от БНР уеб