Podcast en français

Резултати : Auteur Vessela Vladkova

Wofür brauchen die Parteien Geld?

Derzeit wird die bulgarische Regierung mächtig durchgeschüttelt. Der Zankapfel sind die Novellen im Wahlgesetz, die zu Einschränkungen in der Stimmabgabe der Auslandsbulgaren führen. Im Zuge der lautstarken Debatte ist aber ein Vorschlag des..

15.05.16 08:00 |

Warum feiern Christen in der Welt Ostern an unterschiedlichen Tagen?

Viele von ihnen werden dieser Tage von unserem Programm vermutlich verwirrt sein. Nachdem man im Abendland das Osterfest fast schon vergessen hat, dreht sich plötzlich alles im Programm von Radio Bulgarien um Osterbräuche. Das kommt daher, dass die..

29.04.16 09:25 |

Antony Galabov : "Le vote obligatoire ne rétablira pas la confiance dans les partis politiques !"

Ces dernières années, l’idée du vote obligatoire a fait l’objet d’un large débat public au point d’entrer à l’Assemblée nationale, voire même d’être entériné par nos chers députés. Nous rappellerions toutefois les résultats du vote de la semaine dernière..

25.04.16 12:56 |

Prof. Antonij Galabow: Wahlpflicht ist kein Heilmittel gegen Politikverdruss

Die Idee der Wahlpflicht in Bulgarien ist nicht neu – mal nahm sie Schwung auf und wurde heftig diskutiert, mal flaute die Debatte wieder ab, aber die Idee schwebte weiterhin in den Köpfen der Bürger und Politiker. Nun ist es soweit – das Parlament hat..

25.04.16 11:19 |

Gewalt führt die Kuh nicht in den Stall

Bulgarien führt die Wahlpflicht ein. Die ganze Geschichte begann Anfang 2014, als der Präsident die Wahlpflicht als ein Allheilmittel gegen den Stimmenkauf sah. Nun, das mag ja auch so sein – in der Tat ist zu erwarten, dass bei mehr Wählerstimmen die..

24.04.16 09:35 |

Was nicht illegal ist, ist nicht unbedingt moralisch

"Gesetz über die wirtschaftlichen und finanziellen Beziehungen zu Gesellschaften, die in Jurisdiktionen mit präferenziellen Steuernsystemen registriert sind, zu Personen, die mit ihnen in Verbindung stehen und zu ihren tatsächlichen Eigentümern" – so..

17.04.16 09:15 |

Die Briefkastenfirmen – ein Privileg der Eliten und Krach für die Steuerfahnder

Die Briefkastenfirmen waren schon immer ein Thema in Bulgarien. Viele vermuten, dass eben mithilfe solcher Firmen die kommunistischen Kapitalien noch vor der Wende beiseite geschafft wurden. Und die Millionen aus dem Drogengeschäft wurden auch schon..

15.04.16 13:32 |

Offshore companies - the privilege of the elite and the downfall of official institutions

“Act on the Economic and Financial Relations with Companies Registered in Preferential Tax Regime Jurisdictions, the Persons Related to Them and Their Beneficial Owners” - this is the full name of the act that we call the “offshore law” for..

14.04.16 13:58 |
Wolfgang Krach

PanamaPapers: Nicht alle EU-Länder wollen die Steueroasen aufgeben

Die PanamaPapers bewegen derzeit die ganze Welt und sind auch in Bulgarien das Topthema, obwohl unter den Kontoinhabern in Offshore-Zonen noch keine bulgarischen Politiker zu finden sind. Was die Öffentlichkeit auch in Bulgarien bewegt, ist, dass es..

11.04.16 12:49 |

Die Maschinenstürmer von heute

Man lernt die Dinge erst zu schätzen, wenn man sie verliert. Da macht das subjektive Gefühl von Sicherheit keine Ausnahme. Und dieses Gefühl haben die Europäer spätestens seit den Selbstmordattentaten in Paris und Brüssel größtenteils verloren. Es..

10.04.16 09:35 |