Eмисия новини
от 11.00 часа

Null-MwSt. auf Brot und Mehl hat das Parlament endgültig beschlossen

Null Mehrwertsteuer auf Brot und Mehl bis Juli nächsten Jahres – das ist der endgültige Beschluss der Volksversammlung im Rahmen der Aktualisierung des Staatshaushalts. Der Vorschlag, die Mehrwertsteuer auf Öl, Obst und Gemüse von 20 auf 9..

29.06.22 15:15 |
Assen Wassilew

Finanzminister bezeichnet Gründe für Misstrauensvotum als „gegenstandslos“

Vizepremier und Finanzminister Assen Wassilew wies die Thesen der GERB-SDS, mit denen die beiden Parteien ein Misstrauensvotum gegen das Kabinett forderten, als „gegenstandslos“ zurück.  Er stellte die Daten der Bulgarischen Nationalbank BNB zu..

21.06.22 15:29 |
Kyrill Ananiew am Rednerpult

Ehemaliger Finanzminister von GERB beantragt Rücknahme des Haushaltsentwurfs 2022

Die Abgeordneten diskutieren in zweiter Lesung den Gesetzentwurf über den Staatshaushalt . Er sieht ein Defizit von 2,8 Milliarden Euro sowie die Möglichkeit vor, neue Schulden von 3,7 Milliarden aufzunehmen.  Die Oppositionspartei GERB..

23.02.22 20:04 |

Haushalt 2022 in erster Lesung angenommen

Die Volksversammlung hat in erster Lesung mit 129 Ja-Stimmen und 97 Nein-Stimmen den Haushalt für 2022 verabschiedet. Gemäß dem vorgeschlagenen Finanzrahmen wird ein Defizit von 5,9 Milliarden Lewa (ca. 3 Milliarden Euro) oder 4,1 Prozent des BIP..

10.02.22 19:37 |
Wassil Welew

Streit zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern beim Vizepremier für Soziales

Ein Treffen zwischen Vertretern der Gewerkschaften, der Arbeitgeber und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Galab Donew wurde von einem Skandal gezeichnet. Die Arbeitgeber haben nach einem Streit mit den Gewerkschaften das Treffen verlassen. Sie..

05.11.21 13:10 |

Bulgarien exportiert ein Drittel vom hergestellten Strom in Nachbarländer

Ein Drittel der in Bulgarien produzierten Elektroenergie werde in Nachbarländer exportiert , gab der Geschäftsführer der bulgarischen Energieholding Walentin Nikolow bekannt. Um das Risiko steigender Strompreise für die Industrie zu reduzieren, wurden..

01.09.21 15:01 |

Marktzusammenschluss mit Rumänien wird Strompreise nicht wesentlich beeinflussen

Die bevorstehende Marktvereinigung mit Rumänien wird keine wesentlichen Auswirkungen auf die Strompreise haben. Das erklärte der Geschäftsführer der Energiebörse Konstantin Konstantinow. Vor dem parlamentarischen Revisionsausschuss, der sich mit den..

24.08.21 14:55 |

Parlament verabschiedet Staatshaushaltsplan für 2021

Nach dreitägigen Debatten verabschiedeten die Abgeordneten den Haushalt für nächstes Jahr in letzter Lesung. Er geht von Einnahmen in Höhe von 24,3 Milliarden Euro aus. Die Ausgaben werden 26,8 Milliarden Euro betragen . Es wird ein Defizit..

26.11.20 11:55 |
Petar Ganew

Petar Ganew: Staatshaushalt wird bis Ende 2020 rote Zahlen schreiben

Für die ersten 9 Monate weist der Staatshaushalt einen Überschuss von 450 Millionen Euro auf. Auch in diesem Jahr erwarten wir, dass in den letzten Monaten viel ausgegeben wird. Ich bin skeptisch, dass es ein Defizit geben wird, weil es nicht..

06.10.20 17:15 |

Haushalt 2021 sieht in Notfällen Defizit von über 3% vor

Im Notfall solle im kommenden Jahr das Haushaltsdefizit die festgelegte Obergrenze von 3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts überschreiten können, sehe ein Vorschlag des Finanzministeriums vor, meldet investor.bg. Die weltweite Corona-Pandemie und..

29.09.20 11:16 |

Горещи теми

Войната в Украйна
Всички новини: днес | вчера