Eмисия новини
от 22.00 часа

Einführung des Begriffs „Realeinkommen“ vorgeschlagen

In Bulgarien solle der Begriff „Realeinkommen“ eingeführt werden, damit die Zahl der niedrigbezahlten Arbeitnehmer und der sogenannten „arbeitenden Armen“ verringert wird, schlug die Gewerkschaftsvereinigung KNSB auf einer Online-Diskussion vor...

26.04.21 13:41 |
Dimitar Manolow und Plamen Dimitrow

Gewerkschaften lehnen summierte Berechnung der Arbeitszeit ab

Die beiden größten Gewerkschaften in Bulgarien, KNSB und KT Podkrepa, ziehen sich aus der Gruppe zurück, die die Einführung einer summierten Berechnung der Arbeitszeit erörtert. Den Gewerkschaftsvertretern zufolge entspricht die Änderung nicht den..

31.03.21 16:01 |

Einkommensschere öffnet sich weiter

Die Einkommensverteilung innerhalb der Europäischen Union ist in Bulgarien am ungleichmäßigsten. Der Einkommensunterschied zwischen Arm und Reich liegt über das Achtfache, weisen die Angaben von Eurostat für das Jahr 2020 aus. Laut dem..

18.03.21 11:48 |

Frauen in Bulgarien werden schlechter bezahlt als Männer

Frauen in Bulgarien erhalten durchschnittlich 14 Prozent geringere Gehälter als Männer . Somit befindet sich unser Land in der „goldenen Mitte“ unter den EU-Staaten , erklärte Iwajlo Dinew vom Institut für Sozial- und Gewerkschaftsforschung an der..

06.03.21 14:16 |

70% der Home-Office-Arbeiter wollen nicht wieder ins Büro

„Demnächst soll die Rückkehr der Heimarbeiter wieder in die Büros breit diskutiert werden. So schwer es war, zur Heimarbeit überzugehen, wird nun auch die Rückkehr in die Büros schwerfallen, da sich die Arbeitnehmer andere Arbeitsgewohnheiten..

24.02.21 09:18 |

KNSB unterstützt Haltung des Europäischen Gewerkschaftsbunds

„Die Konföderation der unabhängigen Gewerkschaften Bulgariens“ (KNSB) schließt sich dem Appell des Europäischen Gewerkschaftsbunds (ETUC) zur Schaffung eines neuen Gesetzes an, das die Unternehmen in der Europäischen Union verpflichtet, die..

21.01.21 10:26 |

Bulgarisch – Hürde vor ausländischen Arbeitskräften

Die Sprachbarriere und mangelnde Informationen über die hiesige Arbeitsgesetzgebung in anderen Sprachen außer auf Bulgarisch zählen zu den häufigsten Problemen bei der Einstellung von Arbeitskräften aus Nicht-EU-Ländern in Bulgarien. Das weist..

28.12.20 10:26 |

Gewerkschaften drängen auf Homeoffice-Regelung im Arbeitsgesetzbuch

Die Konföderation der unabhängigen Gewerkschaften Bulgariens (KNSB) fordert neue Regeln für die Heimarbeit während der Pandemie. Sie hat ein Projekt zur Änderung des Arbeitsgesetzbuchs vorgelegt, das von Experten der Organisation und der Vereinigung..

23.12.20 14:46 |

Zwei Drittel der Haushalte leben mit beschränkten Mitteln

68 Prozent der Haushalte in Bulgarien müssen mit Einkommen unter den für einen normalen Unterhalt notwendigen auskommen. Im vergangenen Jahr betraf das sogar 72 Prozent aller Privathaushalte, was darauf hindeutet, dass die während der Krise eingeleiteten..

18.11.20 13:47 |
Plamen Dimitrow

Digitalisierung und Robotisierung werden Arbeitsplätze reduzieren

Die Digitalisierung wird den Arbeitsmarkt in der Welt radikal verändern, sagte der Vorsitzende der Gewerkschaft KNSB Plamen Dimitrow in Plewen während einer Diskussion zum Thema „Zukunftder Beschäftigung und Herausforderungen des digitalen..

06.10.20 17:01 |
Всички новини: днес | вчера