Eмисия новини
от 23.00 часа

Wirtschaft Bulgariens will Lockerung der Sondermaßnahmen ab 20. April

„Die Unternehmen wollen nach Ostern eine Lockerung der Maßnahmen gegen COVID-19, damit sie agieren können“, zitiert die Tageszeitung „24 Tschasa“ den Vorsitzenden der Vereinigung des Industriekapitals in Bulgarien, Vassil Velev. „Der Notstand und die..

02.04.20 07:36 |

Notstand soll bis 13. Mai verlängert werden

Die bulgarische Regierung fordert, den Notstands bis zum 13. Mai zu verlängern. Dafür müsse jedoch ein Parlamentsbeschluss vorliegen. Bulgarien habe alle Anstrengungen zur Eindämmung der Covid-19 Infektionen unternommen. Die Dimensionen der Krise..

01.04.20 17:13 |

COVID-19 in Bulgarien: Tag 18

Neue an Coronavirus Erkrankte, vierter Patient geheilt Den Angaben des Nationalen Stabs zum Coronavirus zufolge wurden in Bulgarien am 25. März um 17:00 Uhr 22 neue Fälle von Coronavirus gemeldet. Die Anzahl der infizierten ist somit auf 242..

25.03.20 19:40 |

Wirtschaftsmaßnahmen in Zeiten von Notstand

Mehr als 250 Mio. Euro will die bulgarische Regierung bereitstellen, um die erhöhten Ausgaben der Ministerien für Gesundheit, Inneres und Verteidigung zu kompensieren. Weitere 2,3 Mrd. sind für die Unterstützung der Unternehmen vorgesehen. Die Frist für..

24.03.20 18:22 |

Notstandsgesetz in Kraft getreten

Das Gesetz über die Maßnahmen während eines Notstands wurde im Staatsanzeiger veröffentlicht und ist damit in Kraft getreten. Das Gesetz gibt den Streitkräften die Befugnis, während eines Notstands Personen und Verkehr bis zum Eintreffen der Polizei zu..

24.03.20 09:04 |

Rechtsausschuss des Parlaments unterstützt Präsidentenveto gegen Notstandsgesetz

Die Abgeordneten des Rechtsausschusses des bulgarischen Parlaments stellten sich hinter das Veto von Staatspräsident Rumen Radew, das er gegen einige Passagen des Gesetzes über die Maßnahmen und Handlungen während des Notstands einlegte. Radew sprach..

23.03.20 11:23 |
Rumen Radew

Präsident Radew fordert Maßnahmen in Unterstützung der Unternehmer

Der bulgarische Staatspräsident Rumen Radew forderte die Einführung von Maßnahmen zur Unterstützung der heimischen Unternehmen, die große Verluste in Folge des ausgerufenen Notstands erleiden. Radew betonte, dass die Gesellschaft und die Wirtschaft..

16.03.20 12:32 |
General Wentzislaw Mutaftschijski

COVID-19 bedingt Verschärfung des Notstands

„Es bahn sich eine Epidemie ungeahnten Ausmaßes in der Menschheitsgeschichte an!“ Mit diesen Worten eröffnete der Leiter des Nationalen Krisenstabs zur Coronavirus-Prävention und Bekämpfung General Wentzislaw Mutaftschijski die Sonderpressekonferenz am..

14.03.20 22:15 |

Bulgarien ruft Notstand bis 13. April aus

Das bulgarische Parlament beschloss, einen landesweiten Notstand auszurufen, der vom 13. März bis 13. April 2020 in Kraft ist. Diese Entscheidung wurde einstimmig von den anwesenden 201 Abgeordneten gefasst. Die Regierung wurde beauftragt, alle..

13.03.20 12:05 |
Всички новини: днес | вчера