Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Sportwochenschau

Der bulgarische Langstreckenschwimmer Peter Stojtschew reihte sich auf Platz 2 der besten Schwimmer des vergangenen Jahrzehnts ein
Foto: BGNES
Die Volleyball-Junioren Bulgariens haben sich für die Teilnahme an der EM-Endrunde in Weißrussland vom 28. August bis 5. September qualifiziert. In der Gruppe "A" des Qualifikationsturniers in der Slowakei feierten die bulgarischen Jungs ihren vierten Sieg in Folge gegen Lettland. Die bulgarische Nationalmannschaft begeisterte in erster Linie mit dem Aufschlag und am Netz und so kam der 3:1-Satzsieg vollkommen erwartet. Der eindeutige Erfolg mit 3:0 gegen Gastgeber Slowakei stempelte die Teilnahmeberechtigung am Finale in Weißrussland nur noch ab.
Nicht so erfolgreich verlief die Quali-Runde der U19-Mädchen in Basel. In ihrer Gruppe "C" blieben die Mädchen von Trainer Peter Dotschew auf Platz 5 und werden die EM-Endrunde in Serbien Anfang September als Zuschauer verfolgen.

Borjana Kostowa gewann die Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 53 Kilogramm auf der Europameisterschaft der Gewichtheber in Minsk. Die 16jährige Bulgarin ist U19-Weltmeisterin und mit ihren 199 Kilogramm in Minsk feierte sie auch einen Europarekord bei den Juniorinnen.

Auf dem stark besetzten Box-Turnier in Helsinki reichte es für den amtierenden Weltmeister im Fliegengewicht Detelin Dalakliew nur für die Bronzemedaille. In einem dramatischen Halbfinalkampf musste er sich dem Usbeken Schajmow geschlagen geben. In Helsinki mit dabei ist auch der Junioren-Europameister Stefan Iwanow, der im Halbfliegengewicht ebenfalls im Halbfinale gegen den Italiener Piccardi aufgeben musste und nur Bronze gewann.

Der bulgarische Langstreckenschwimmer Peter Stojtschew feierte in der vergangenen Woche eine Ehrung der besonderen Art – in der Rangliste des Internationalen Schwimmverbands FINA reihte sich der neunfache Weltcupsieger auf Platz 2 der besten Schwimmer des vergangenen Jahrzehnts ein. Alle 202 in der FINA vertretenen Mitgliedsverbände sowie ausgewiesene Experten des Schwimmsports aus aller Welt haben die besten Athletinnen und Athleten der Jahre 2000-2009 in allen olympischen Disziplinen gewählt. Stojtschew kam auf 18 Prozent der Stimmen; mehr hatte nur der achtfache Weltmeister Thomas Lurz aus Deutschland. Auf Platz 3 kam der Niederländer Maarten van der Weijden, der in Peking der erste Olympiasieger in der Disziplin 10 km im offenen Meer wurde.

Am 23. Spieltag in der heimischen Fußball-Oberliga setzte sich der Tabellenführer Litex Lowetsch ohne Probleme gegen Tscherno more Varna mit 4:0 durch. Mit 54 Punkten ist Litex souveräner Tabellenführer, gefolgt von Lokomotive Sofia mit 50 Punkten. Mit 44 Zählern auf Rang drei liegt ZSKA Sofia, der wieder vom erfolgreichsten bulgarischen Trainer aller Zeiten Dimiter Penew trainiert wird. Die Premiere feierte Penew prompt mit einem 4:2 Sieg zu Gast in Sliwen. Auf die weiteren Plätze folgen Slavia Sofia und der noch amtierende Landesmeister Levski Sofia.

Laut Meldungen in der bulgarischen Presse laufen erste Sondierungsgespräche über den Verkauf von und ManUnited-Stürmer Bulgariens Mannschaftskapitän Dimiter Berbatow. Auf der Insel heißt es, Berbo soll noch im Sommer zum nordenglischen Traditionsverein Newcastle wechseln. Der Kapitän der bulgarischen Nationalelf sollte den Ausfall von Wayne Rooney bei ManUnited kompensieren. Bei Sir Ferguson sitzt Berbatow jedoch viel zu oft auf der Bank, was die Gerüchteküche um einen möglichen Wechsel noch heißer macht.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarische Boxer kehren mit 5 Goldmedaillen zurück

Die bulgarischen Boxer sind vom Internationalen Turnier „Adem Yashari“ in Pristina mit fünf Goldmedaillen zurückgekehrt. Bei der 23. Ausgabe des Wettbewerbs haben Jassen Radew, Javier Ibanies, Krassimir Dschurow, Rami Kiwan und Jordan Morehon von den..

veröffentlicht am 22.11.21 um 15:49

Grigor Dimitrow bleibt in den Top 30 des Welttennis

Grigor Dimitrow beendet 2021 auf Platz 28 der ATP-Weltrangliste. Damit bleibt der Bulgare zum neunten Mal in Folge in den Top 30 des Welttennis. Gleichzeitig damit ist das die niedrigste Position unseres Spitzentennisspielers seit 2015, als er..

veröffentlicht am 22.11.21 um 10:37

Das Gericht blockiert Entscheidungen des BFS-Kongresses

Zwei Gremien des Sofioter Stadtgerichts haben die Registrierung der Entscheidungen des letzten Kongresses des Bulgarischen Fußballverbandes (BFS) eingestellt. Das geschah nach einer Berufung von 3 Fußballvereinen wegen zahlreicher Verstöße gegen das..

veröffentlicht am 16.11.21 um 11:04