Wirtschaft

KNSB: Schulden sind in hohem Maße obligatorisch

veröffentlicht am 24.09.20 um 15:41
Dimitar Radew

BNB-Gouverneur: Banken sind vorbereitet in die Krise gegangen

Die bulgarischen Banken sind gut vorbereitet in die aktuelle Krise gegangen, weil in den letzten Jahren viel getan wurde. Das erklärte der Präsident der Bulgarischen Nationalbank BNB Dimitar Radew bei der Eröffnung des neuen akademischen Jahres an..

veröffentlicht am 15.09.20 um 15:28

Bulgarische Energiewirtschaft ist stark von Braunkohle abhängig

9 EU-Länder fördern laut Eurostat Lignit oder Braunkohle für die Erzeugung von Strom und Wärme. Auf Deutschland entfallen 45 Prozent der gesamten Braunkohleproduktion in der EU. Es folgen Polen mit 16 Prozent, die Tschechische Republik mit 11..

veröffentlicht am 14.09.20 um 13:30
Българска народна банка

Versicherungsgesellschaften halten 50% ihrer Aktiva im Ausland

Versicherungsunternehmen haben mehr als 2,3 Milliarden Euro ins Ausland gebracht , um höhere Renditen für ihr Vermögen zu erzielen. Die Mittel werden hauptsächlich in EU-Länder transferiert, teilte die Bulgarische Nationalbank (BNB) mit. Der Export von..

veröffentlicht am 09.09.20 um 17:09

Bulgarischen Unternehmen inmitten von Rezession, Pandemie und politischer Krise

Einen 10%-igen Rückgang verzeichnet die bulgarische Wirtschaft im zweiten Quartal im Vergleich zum ersten Jahresquartal. Wie die bulgarischen Unternehmen im Zeichen der Pandemie und der politischen Krise im Land arbeiten, kommentierten die..

veröffentlicht am 08.09.20 um 14:51

Moratorium auf Kredite im Wert von mehr als 4,6 Milliarden Euro wegen Corona

Mehr als 107.000 Kredite unterliegen aufgrund der wirtschaftlichen Folgen von Covid-19 Ende Juli einem vorübergehenden Moratorium. Das geht aus den Angaben der Nationalbank hervor, berichtete die BNR-Reporterin Marta Mladenova. Der Gesamtwert dieser..

veröffentlicht am 31.08.20 um 18:46

Bulgarien importiert Obst und Gemüse für seine Konservenfabriken

Jede dritte bulgarische Konserve ist für den Export bestimmt. Laut Angaben des Landwirtschaftsministeriums über die Verarbeitungsunternehmen im Land enthalten die bulgarischen Konserven jedoch immer weniger lokale Produkte. Im Jahr 2019 wurden nur..

veröffentlicht am 26.08.20 um 19:15

Bürger und Unternehmen erhöhen ihre Ersparnisse in der Krise

Ende Juli 2020 beliefen sich die Einlagen des Nichtregierungssektors auf 44,94 Milliarden Euro. Das macht 79,1 Prozent des BIP aus. Der jährliche Anstieg der Einlagen beträgt nach Angaben der Bulgarischen Nationalbank BNB 8,4 Prozent. Die Einlagen..

veröffentlicht am 25.08.20 um 17:30

Öffentliche Ausschreibungen – ein fruchtbarer Nährboden für korrupte Praktiken

Die Vergabe und Umsetzung öffentlicher Ausschreibungen in Bulgarien sollte das bürgerschaftliche Interesse bei der Ausgabe öffentlicher Finanzen gewährleisten, ist jedoch in den letzten Jahren zum Inbegriff korrupter Praktiken im Land geworden. Der..

veröffentlicht am 17.08.20 um 15:46

Bulgaren kaufen nach anfänglichen Vorratskäufen wegen Covid-19 seltener ein

In den letzten Monaten ist der Umsatz von Einzelhandelsketten in Bulgarien zurückgegangen, berichtet die Tageszeitung „Dnewnik“. Laut einer Umfrage zum Thema „Wie hat sich die Quarantäne auf den modernen Handel ausgewirkt?“ sind Non-Food-Ketten..

veröffentlicht am 11.08.20 um 17:02

Bulgarien mit größten Kosten wegen Covid-19 in Südosteuropa

Die Wirtschaftskrise in Bulgarien verschärft sich und das Land zählt zu jenen Ländern mit den meisten Ausgaben aufgrund des Coronavirus in Südosteuropa. Daher wird erwartet, dass die wirtschaftliche Erholung nach dem prognostizierten BIP-Rückgang..

veröffentlicht am 07.08.20 um 16:57