Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Gewerkschaften organisieren Kundgebung vor dem Parlament

Die beiden größten Gewerkschaftsverbände Bulgariens organisieren heute einen Protestzug in der Hauptstadt Sofia sowie eine Kundgebung vor dem Parlament gegen die geplante Anhebung des Renteneintrittsalters und die Abschaffung der Beschäftigtenkategorie beim Renteneintritt.

Das Rentensystem könne einzig nur durch Einschränkung der Ausgaben und Aufhellen der Schattenwirtschaft stabilisiert werden, unterstrich der Vorsitzende des Gewerkschaftsverbandes KNSB Plamen Dimitrow in einem TV-Interview. Laut ihm gebe es kein anderes Land in der EU außer Bulgarien, das Beitragsjahre und Renteneintrittsalter gleichzeitig und dabei „von heute auf morgen“ anhebe.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona: Zahl aktiver Fälle auf über 60.000 geklettert

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 11.811 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 1.867 neue Covid-19-Fälle registriert, die 15,8 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 17.10.21 um 09:20

Wettervorhersage für das Wochenende

In der Nacht zum Samstag wird es bewölkt und regnerisch bleiben. Örtlich ist mit größeren Niederschlagsmengen zu rechnen. Die Tiefstwerte werden zwischen 6°C und 11°C liegen. Am Samstagvormittag wird es weiterhin vor allem in Ostbulgarien..

veröffentlicht am 15.10.21 um 19:45

Arbeitslosenrate auf im September auf 4.7% gesunken

Die registrierte Arbeitslosenquote im Land ging im September weiter zurück und erreichte ein Rekordtief von 4,7%. Ende September waren 154.936 Arbeitslose gemeldet, zeigen die Angaben der Arbeitsagentur. Der Rückgang auf Jahresbasis beträgt 2,5%. Der..

veröffentlicht am 15.10.21 um 19:18