Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bansko gehört bereits zu den Top-Austragungsorten der Skiweltcup-Starts

Nach seinem Doppelsieg in Bansko ist Marcel Hirscher nun nur noch 18 Punkte hinter dem führenden Kroaten Ivica Kostelic im Gesamtweltcup.
Foto: BGNES
Am Wochenende fanden im bulgarischen Skiort Bansko zwei Weltcup-Starts der Herren statt, und am kommenden Wochenende werden die Damen mit beiden Speed-Disziplinen Abfahrt und Super-G erwartet.

Der wohl glücklichste von allen an diesem Weltcup-Wochenende in Bansko war der strahlende Sieger Marcel Hirscher. Der Österreicher gewann am Samstag den Riesenslalom und setzte am Sonntag mit dem erwarteten Slalomsieg noch einen drauf. Nun sieht es ganz danach aus, als ob Bansko dem 23-Jährigen auch in der Weltcup-Gesamtwertung Glück bringen wird.

© Foto: BTA

Marcel Hirscher

"Ich bin zum ersten Mal in Bansko und muss sagen, dass ich vom Skigebiet und der schönen Natur fasziniert bin", schwärmt Marcel Hirscher. "Die Strecke war bestens präpariert, obwohl die Organisatoren nach dem starken Schneefall der letzten Wochen viel zu tun hatten. Nach dem Sieg im Riesenslalom haben mir viele Leute zugerufen, dass sie mir die Daumen für den Slalom drücken, und das hat mich sehr glücklich gemacht. Das Publikum war fantastisch, die ganze Stimmung in Bansko war einfach toll und ich werde gern wieder hierher kommen", sagte Marcel Hirscher nach seinem Doppelsieg in Bansko.

© Foto: BGNES


Sichtlich zufrieden waren auch die Organisatoren des Events in Bansko. Trotz des starken Schneefalls in der vergangenen Woche war die Strecke auf der Alberto-Tomba-Piste einwandfrei präpariert. Über 500 Helfer, darunter auch viele Freiwillige, haben Tag und Nacht dafür gearbeitet, dass die Bedingungen für alle über 60 Rennläufer in beiden Disziplinen möglichst gleich sind. Iwan Obrejkow vom Organisationskomitee ist zufrieden, dass Bansko den großen Sprung in die Weltcup-Austragungsorte geschafft hat.

© Foto: Vessela Vladkova

Benjamin Reich mit erstem Kommentar für ORF nach dem Slalom am Sonntag.

"Bansko gehört bereits zu den Top-Austragungsorten, und das ist bei weitem nicht nur meine Meinung, sondern die Ansicht vieler FIS-Funktionäre und ausländischer Journalisten", sagt Iwan Obrejkow. "Das Publikum ist sehr begeistert, es kam eine tolle Stimmung auf und ich denke, dass das Feedback über beide Rennen positiv sein wird. Solche Sportveranstaltungen sind für das kleine Bulgarien sehr wichtig, denn sie werden von Millionen Zuschauern am Bildschirm verfolgt", kommentiert Obrejkow.

Einer der Hauptverantwortlichen dafür, dass der Weltcup in diesem Jahr zum dritten Mal nach Bansko kommt, ist der fünffache Gesamt-Weltcup-Sieger Marc Girardelli. Seit einigen Jahren promotet er Bansko und will den alpinen Skisport geografisch ausweiten.

© Foto: BGNES

Marc Girardelli

"Ich denke, die Zukunftsmärkte für Skifahren sind im Osten von Europa, sogar in Asien, weil in Frankreich, Schweiz, Italien und Österreich der Markt nicht mehr wachsen, sondern eher zurückgehen wird. Der Skisport muss sich Richtung Osten orientieren, weil dort viele Leute sind, die gern Ski fahren würden, das aber noch nicht so gut können. Und da ist der Weltcup, da sind die Skirennen eigentlich das ideale Mittel, den Sport den Menschen näher zu bringen. Ich glaube, Bulgarien ist eine Superlocation, um den Skisport für die ganze Welt zu promoten. Ich habe mit der FIS auch gesprochen und mit anderen Journalisten – es gibt ganz wenige Veranstaltungen, die so gut organisiert sind, wie hier in Bansko. Trotz des Neuschnees hat es Bansko perfekt geregelt und ich bin sicher, wir werden noch mehr Weltcups hier in Bansko durchführen."
По публикацията работи: Vessela Vladkova

mehr aus dieser Rubrik…

 Martin Georgiew

„The Guardian“ reiht Bulgaren unter vielversprechendste Fußballspieler der Welt

Der bulgarische Junioren-Nationalspieler Martin Georgiew wurde in eine prestigeträchtige Rangliste von „The Guardian“ aufgenommen, in der die 60 vielversprechendsten Fußballtalente der Welt aufgeführt sind.  Der Verteidiger, der in dieser Saison..

veröffentlicht am 28.09.22 um 18:52

Bulgarien besiegt Nordmazedonien in der UEFA Nations League

Die bulgarische Fußballnationalmannschaft besiegte innerhalb der UEFA Nations League in einem Auswärtsspiel Nordmazedonien mit 1:0 . Das Spiel verlief angespannt und wurde von einer Reihe grober Verletzungen, provoziert von den Gastgebern,..

veröffentlicht am 27.09.22 um 10:20

Junge bulgarische Volleyballer erringen europäische Bronzemedaillen

Die Nachwuchsnationalmannschaft Bulgariens gewann die Bronzemedaillen bei der U20-Volleyball-Europameisterschaft (für Junioren unter 20 Jahren). Bulgarien besiegte Belgien im kleinen Finale der Meisterschaft im italienischen Montesilvano mit 3:1...

veröffentlicht am 26.09.22 um 09:48