Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Umweltminister prüft Wiederherstellung der Steppen am Schwarzen Meer

Foto: BGNES

Umweltminister Neno Dimow hat die ersten Aktivitäten im Rahmen eines Pilotprojekts der Gemeinde Kawarna zur Wiederherstellung der Pontisch-Sarmatischen Steppen am Schwarzen Meer einer Inspektion unterzogen. Es handelt sich um das erste Projekt dieser Art in Bulgarien und in Europa. Für seine Umsetzung wurden 100.000 Euro zur Verfügung gestellt. Die Wiederherstellung der Steppen ist ein Teil der Maßnahmen, die Bulgarien im Zusammenhang mit einem Strafverfahren ergreifen muss, weil die natürlichen Habitate der Pontisch-Sarmatischen Steppen verletzt wurden, die unter dem Schutz des Natura 2000-Netzwerks stehen. Das Strafverfahren wurde von der Europäischen Kommission aufgrund des intensiven Baus von Windparks, Tourismus- und Golfanlagen in der Gegend eingeleitet, die eine Gefahr für die Lebensräume vieler bedrohter und seltener Vogelarten wären.

mehr aus dieser Rubrik…

Ab heute besteht in Bulgarien ein staatliches Lotteriemonopol

Im Staatsanzeiger erschien das Gesetz über den Glücksspielbetrieb, mit dem der private Lotteriebetrieb eingestellt wird, informierte die bulgarische Nachrichtenagentur BTA. Die Novellen zum Glücksspielgesetz, eingereicht vom Vorsitzender der Nationalen..

veröffentlicht am 18.02.20 um 14:06
Erster Spatenstich zum Denkmalbau in Russe

Bulgarien gedenkt seines Nationalhelden Wassil Lewski

Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen wird am 18. Februar im ganzen Land des Freiheitskämpfers Wassil Lewski gedacht, der an diesem Tag vor 147 Jahren von den osmanischen Fremdherrschern gehenkt wurde. Die Gedenkfeierlichkeiten werden am 19. Februar..

veröffentlicht am 18.02.20 um 13:02

GERB-Partei erfreut sich weiterhin des größten Zuspruchs

Die regierende GERB-Partei wurde im Februar von 20,3 Prozent der wahlberechtigten Bürger befürwortet, ergab eine Umfrage der Meinungsforschungsagentur „Trend“. Damit ist GERB trotz eines gewissen Vertrauensschwunds weiterhin führend; nach ihr kommt mit..

veröffentlicht am 18.02.20 um 12:42