Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien begeht Entschlafung der Gottesmutter

Foto: Plamen Christow, BNR

Seine Heiligkeit der bulgarische Patriarch Neofit zelebrierte im Kloster von Trojan eine Messe anlässlich des Festes „Entschlafung der allerheiligsten Gottesmutter und Immerjungfrau Maria“, das die Bulgarische Orthodoxe Kirche am 15. August begeht. Das Fest gehört zu den 12 größten christlichen Feiertagen, die sowohl von der orthodoxen, als auch von der katholischen Kirche begangen werden. Am heutigen Tag haben u.a. die Klöster von Trojan und Batschkowo ihr Namensfest. Heute feiern auch die Städte Warna und Nessebar sowie die Insel „Heilige Anastasia“ bei Burgas, die die Gottesmutter zur Schutzheiligen erhoben haben. Das Kirchenfest gibt Anlass für viele Volksfeste. So wurde z.B. im nahgelegen Oreschak die traditionelle Messe für alte bulgarische Kunsthandwerke eröffnet.

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19 in Bulgarien: Tag 160

Serbien führt PCR-Test für Bulgaren ein Serbien führt für Bürger, die aus Bulgarien, Kroatien, Nordmazedonien und Rumänien einreisen, einen negativen PCR-Test ein, der spätestens 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde, berichtete..

veröffentlicht am 14.08.20 um 20:03

Präsident Rumen Radew: „Das Vertrauen in die regierende Mehrheit ist unwiederbringlich verloren"

In seiner Ansprache an das Volk bezeichnete Präsident Rumen Radew die Absicht von Premierminister Bojko Borissow, eine verfassungsgebende Versammlung einzuberufen, um das Grundgesetz des Landes zu ändern, als Missachtung der Verfassung. Radew stellte..

veröffentlicht am 14.08.20 um 19:51

Proteste gegen Regierung dauern 37 Tage an

Am Springbrunnen vor der Präsidentschaft beginnt zur Stunde ein Protest unter der Losung "Lasst uns die Demokratie verteidigen - Tag 37". Trotz der Erklärung von Premierminister Bojko Borissow, in der er seine Absicht bekundet, eine verfassungsgebende..

veröffentlicht am 14.08.20 um 19:34