Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Schwarzmeer-Resort „Albena“ feiert sein 50jähriges Bestehen

Albena ist ein beliebter bulgarischer Frauenname, den der bekannte Schriftsteller Jordan Jowkow in seiner gleichnamigen Erzählung verewigt hat. Die Handlung spielt in der Dobrudscha, wo sich auch das Schwarzmeerresort „Albena“ befindet, der nach der Frauenheldin von Jowkow benannt wurde. Am 24. August wird das 50. Jubiläum seit der offiziellen Einweihung des Ferienorts im Jahr 1969 begangen.

Das ist der erste vollständig von Architekten entworfene Kurort in Bulgarien, die bereits von Anfang an auch die Hotels, Restaurants und Geschäfte dort miteingeplant hatten. Zu seinen Vorzügen zählen die Nähe zur Natur („Albena“ grenzt im Süden an das Baltata-Reservat) sowie der sehr breite Strand. Anlässlich des 50. Jubiläums wird ein neuer Konferenzsaal im Resort eröffnet und das Musical „Mamma Mia“ der Sofioter Oper aufgeführt.

mehr aus dieser Rubrik…

Das Dorf Gega und das märchenhafte "Kloster mit den Teufeln" im Ograschden-Gebirge

Das Ograschden-Gebirge erstreckt sich im südöstlichen Teil Bulgariens und geht in das Gebiet Nordmazedoniens über, wo sein höchster Berg liegt. Dieses Gebiet ist seit Jahrzehnten ein unzugängliches Grenzgebiet, das eine großartige Gelegenheit bietet,..

veröffentlicht am 10.08.20 um 12:22

Emotionen und Adrenalin im Abenteuerzentrum in Belogradtchik

Die Entwicklung des regionalen Tourismus steht hinter der Idee, ein Abenteuerzentrum in Belogradchik zu eröffnen. Obwohl es brandneu ist, hat es bereits ein reichhaltiges Unterhaltungsangebot. "Eine Woche Aufenthalt am schönsten Ort Bulgariens..

veröffentlicht am 09.08.20 um 07:10

Dritte Ausgabe des Volksfestes beim Schmalspurbahnhof Awramowo

Die grünen Almen in der Umgebung des Bahnhofs Awramowo, der der höchstgelegene auf der Balkanhalbinsel ist (1267,4 m), sind an diesem Wochenende erneut Kulissen eines bunten Volksfests, organisiert von der Bürgervereinigung „Für die..

veröffentlicht am 08.08.20 um 14:29