Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Alte Bahnlinie Sofias wird in Fahrradweg verwandelt

Foto: sofia.bg

Die Oberbürgermeisterin Sofias Jordanka Fandakowa stellte auf einer Pressekonferenz ein Projekt der Gemeinde vor, bei dem ein 3 Kilometer langer Fahrradweg entstehen soll, der größtenteils durch eine Parklandschaft führt. Dabei handelt es sich um den ersten Teil eines sogenannten „grünen Rings“ der Hauptstadt, der verschiedene Vorstädte miteinander koppeln soll. Der neue Fahrradweg folgt einer vor Jahren stillgelegten Bahnstrecke. Die Gemeinde hegt die Ambition, die Parkanlagen und Vorstädte mittels Fahrradwegen zu verbinden. Das Projekt könne, so Gemeindevertreter, bereits im kommenden Jahr umgesetzt werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Zoran Zaev bereit, mit Bulgarien bis zum Sommer 2021 zu verhandeln

Der nordmazedonische Premierminister Zoran Zaev stellte klar, dass der Sonderbeauftragte Nordmazedoniens für Bulgarien, Vlado Buckovski, die Umsetzung des Vertrags über Freundschaft und gute Nachbarschaft nur motivieren soll. Die Verhandlungen werden vom..

veröffentlicht am 03.12.20 um 18:56

Präsidentschaft stellt Projekte für Wiederaufbau und Nachhaltigkeit vor

Der Plan für Erholung und Nachhaltigkeit sollte kein weiteres Instrument dafür sein, um Mittel durch Sanierung, Bau und Kauf abzurufen. Das erklärte Präsident Rumen Radew bei der Unterbreitung von Vorschlägen für den Plan, berichtete die BTA...

veröffentlicht am 03.12.20 um 16:49
Kostadin Angelow

Impfung gegen Covid-19 erfolgt nur nach Einverständniserklärung

Das bulgarische Parlament hat dem Vorschlag der Regierung zugestimmt, Bulgarien in EU-Abkommen über den Kauf von Impfstoffen gegen Covid-19 aufzunehmen. Der Impfstoff wird nicht in den Impfkalender Bulgariens aufgenommen. Die Impfung wird nur..

veröffentlicht am 03.12.20 um 16:33