Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Alte Bahnlinie Sofias wird in Fahrradweg verwandelt

Foto: sofia.bg

Die Oberbürgermeisterin Sofias Jordanka Fandakowa stellte auf einer Pressekonferenz ein Projekt der Gemeinde vor, bei dem ein 3 Kilometer langer Fahrradweg entstehen soll, der größtenteils durch eine Parklandschaft führt. Dabei handelt es sich um den ersten Teil eines sogenannten „grünen Rings“ der Hauptstadt, der verschiedene Vorstädte miteinander koppeln soll. Der neue Fahrradweg folgt einer vor Jahren stillgelegten Bahnstrecke. Die Gemeinde hegt die Ambition, die Parkanlagen und Vorstädte mittels Fahrradwegen zu verbinden. Das Projekt könne, so Gemeindevertreter, bereits im kommenden Jahr umgesetzt werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgaren unterstützen Bindung von EU- Gelder an Rechtsstaatlichkeit

78% der Bulgaren teilen die Auffassung, dass die EU-Gelder an die Rechtsstaatlichkeit geknüpft sein müssen , ergab eine Umfrage der Meinungsforschungsagentur Kantar für das Europäische Parlament, die von der BTA zitiert wurde. 43% der Bulgaren..

veröffentlicht am 20.10.20 um 15:06

Experten empfehlen Tragen von Masken im Freien

Die Experten am Gesundheitsministerium, die zu Fragen auf den Gebieten der Epidemiologie und der Infektionserkrankungen verantwortlich sind, befürworten das Tragen von Atemschutzmasken im Freien. Das wurde nach einer Onlinesitzung bekannt, auf der..

veröffentlicht am 20.10.20 um 14:06

Gespräche zwischen Staatsoberhäuptern Bulgariens und Estlands verschoben

Auf Grund der komplizierten Lage im Zusammenhang mit der Corona-Seuche wurde das Programm für dem zweiten Besuchstag des bulgarischen Staatspräsidenten Rumen Radew in Estland geändert und die offiziellen Treffen abgesagt , informierte das..

veröffentlicht am 20.10.20 um 12:23