Bulgarisches Unternehmen gehört zu den weltweit besten Plattformen für Ausbildung im IT-Bereich

Foto: europa.eu

Einen Investor zu finden, der bereit ist, in Bildung zu investieren, ist keine leichte Aufgabe. Genau das schaffte aber die bulgarische Firma Coursedot, der es 2016 gelang, eine Finanzierung aus dem Fond Eleven heranzuziehen, der damals vom Europäischen Investitionsfond unterstützt wurde. Die weltweit große Nachfrage nach IT-Spezialisten erwies sich als gewinnbringend für das bulgarische Unternehmen, das heute zu den weltweit besten Plattformen für Ausbildung im IT-Bereich gehört.

Der Anfang wurde 2013 gemacht als der Gründer und Exekutivdirektor Teodor Panajotow von einer Spezialisierung an der Singularity University zurückkehrte. Als 20jähriger gehörte er zu den jüngsten Instruktoren mit dem höchsten Cisco-Zertifikat CCSI/CCIE. Als solcher stellte er fest, dass die großen Unternehmen mit einer begrenzten Zahl von Ausbildungsfirmen arbeiten, die oft für eine bestimmte Ausbildung unbegründet hohe Preise festlegen. Die Eintönigkeit der Ausbildung war der zweite Grund, etwas zu verändern.

Teodor Panajotow und sein Team entwickelten eine Online-Plattform mit Tausenden Ausbildungen im IT-Bereich. Das Unternehmen entwickelte sich und entdeckte neue Möglichkeiten. So entstand Coursedot Instructor Hub, die Plattform, die IT-Instruktoren aus der ganzen Welt vereint und ihnen die Chance gibt, Offerten zu finden, die ihrer Qualifikation entsprechen.

Die Firma von Teodor Panajotow ist derzeit Berater von Korporationen. Sie hilft ihnen nicht nur bei der Auswahl von passenden Ausbildungen und Ausbilder, sondern kontrolliert auch die Qualität des gesamten Prozesses.

mehr aus dieser Rubrik…

Arbeitgeber und Gewerkschaften gemeinsam gegen die amerikanischen Wärmekraftwerke

Der bulgarische Premierminister Bojko Borissow erklärte unlängst, dass es keine rosige Zukunft für die mit Kohle betriebenen Wärmekraftwerke gebe, insbesondere nachdem der Plan „Grünes Europa“ durch die Europäische Kommission verabschiedet wird...

veröffentlicht am 13.12.19 um 14:19
Letzte Woche warf der russische Präsident Putin Bulgarien vor, die Verlängerung von „Turk Stream“ auf seinem Territorium unter externem Druck absichtlich zu verzögern.

Erneut Spannung in bulgarisch-russischen Gasbeziehungen

Die bulgarisch-russischen Projekte stehen seit langem unter keinem glücklichen Stern. Nun steht auch das letzte davon, die „Turk-Stream-Pipeline“, vor einem möglichen Fiasko. Dabei sollte sie im nächsten Jahr in Betrieb genommen werden...

veröffentlicht am 09.12.19 um 17:41

Ein erfolgreicher Manager braucht ein gutes Team und die Fähigkeit zuzuhören

Am Tag des heiligen Nikolaus, dem 6. Dezember, begehen die Banker ihren Berufsfeiertag, denn der Heilige gilt als ihr Schutzherr. Der in Kleinasien geborene Heilige soll ein Geldverleiher gewesen sein und sein Reichtum unbemerkt an die Armen..

veröffentlicht am 06.12.19 um 14:10