Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

BNR unterstützt Initiative „Gemeinsam in der Krise“

Der Bulgarische Nationale Rundfunk und die Sofioter Philharmonie setzten den Beginn einer Initiative unter dem Motto „Gemeinsam in der Krise“. Über ihre Internetplattformen sollen gemeinsame Programme, wie Konzertmitschnitte, vorgestellt werden. Am Projekt beteiligen sich das Sofioter Theater für Oper und Ballett und die Opernbühnen in Plowdiw, Russe, Warna und Stara Sagora sowie die Symphonieorchester aus Widin und Wratza. Die Freunde der klassischen Musik, der Opern- und Operettenkunst können zu jeder Zeit und von überall Aufnahmen mit einigen der besten bulgarischen Interpreten erleben. Die Videos können unentgeltlich verfolgt werden. Einzige Voraussetzung sind Computer und Internetzugang. Das Programm bis Ende Mai (auf Bulgarisch) und die Adressen finden Sie hier.

mehr aus dieser Rubrik…

Stojtscho Kazarow

Gesundheitsminister löst den Impfstab auf

Der Nationale Covid-19-Impfstab wird aufgelöst, da er seine Aufgabe erfüllt hat. An seiner Stelle wird ein Beratungsrat zu Impffragen eingerichtet, gab Gesundheitsminister Dr. Stojtscho Kazarow bekannt. Dem neuen Gremium werden keine Mitarbeiter des..

veröffentlicht am 21.06.21 um 15:26

Neue Wahlgeräte sollen ohne Ausschreiben angeschafft werden

Die Zentrale Wahlkommission werde die für die Wahlen am 11. Juli benötigten Wahlgeräte bei der staatlichen Firma „Informationsdienstleistungen“ bestellen, beschloss heute die Kommission. Der ausländische Hersteller von Wahlgeräten, mit dem Verhandlungen..

veröffentlicht am 21.06.21 um 14:10

Neue Arbeitsplätze sollen Armut senken

Die Zahl der Armen in Bulgarien macht 23,8 Prozent der Gesamtbevölkerung aus; es handelt sich um 1.660.000 Bürger. Laut Nationaler Strategie zur Armutsbekämpfung, veröffentlicht auf der Seite des Sozialministeriums, soll ihre Zahl bis 2022 auf..

veröffentlicht am 21.06.21 um 13:15